Denon stellt neue AV-Receiver X2400H und X1400H vor

0

Denon erweitert seine erfolgreiche X-Serie um den AVR-X2400H und AVR-X1400H. Die neuen AV-Receiver-Modelle sind mit den aktuellsten Audio-, Video- und Netzwerkfunktionen ausgestattet und ab Juni 2017 in der Farbe Schwarz im Handel erhältlich. Der UVP beträgt jeweils 699 Euro (AVR-X2400H) bzw. 559 Euro (AVR-X1400H).

Der AVR-X2400H verfügt über eine Audyssey MultEQ XT Kalibrierung, die neue Denon Audyssey MultEQ Editor App (erhältlich in den Appstores) erlaubt dem Nutzer eine sehr genaue Feineinstellung. Außerdem bietet er HEOS Multiroom Musik-Streaming, welches die Grundlage eines Audiosystems für das gesamte Haus bildet.

Seine absolut diskrete Verstärkertechnologie liefert bis zu 150 Watt für jeden seiner sieben Kanäle. Die eingebaute Dekodierung der Sound-Formate Dolby Atmos und DTS:X bietet 3D-Kino-Erfahrung mit Überkopf-Effekten. Auch zum Abspielen von Musik ist der AVR-X2400H gerüstet – dank integriertem Bluetooth und voller Netzwerk-Konnektivität über Ethernet oder WLAN. Eine Dualantenne und Dualband-Support sollen ein starkes Netzwerksignal gewährleisten, sogar in stark genutzten WLAN-Umgebungen. Einmal verbunden, hat der AVR-X2400H Zugriff auf zahlreiche Musikquellen und Wiedergabemöglichkeiten, einschließlich Apple AirPlay, Netzwerk-Speichergeräte (NAS), Internet-Radio und umfangreiche Streaming Services wie beispielsweise Spotify Connect, Deezer, TIDAL und JUKE! (hier ggf. Abonnements erforderlich). Es werden auch High Resolution-Audiodateien in Formaten wie FLAC, AIFF und DSD (bis 5,6 MHz) wiedergegeben. Die HEOS-Unterstützung des AVR-X2400H macht das kabellose Teilen von sowohl im Netzwerk gespeicherter Musik als auch von Online-Musikdiensten mit HEOS-Lautsprechern und anderen mit HEOS kompatiblen Geräten im Haus problemlos möglich. Je nach Anforderung entsteht so unkompliziert ein komplettes, erweiterbares Multiroom-Musiksystem. Dies funktioniert über die kostenfreie HEOS-App, mit der das System von jedem Raum im Haus aus gesteuert werden kann.

Die Video-Einheit des AVR-X2400H, ausgestattet mit acht HDMI-Eingängen, von denen einer über die Vorderseite erreichbar ist, unterstützt Ultra HD, HDCP 2.2, HDR (High Dymanic Range), BT.2020, Wide Color Gamut und 4:4:4 Pure Color-Subsampling. Er ist außerdem für Dolby Vision und HLG (Hybrid Log Gamma) vorbereitet und verfügt über eine Videoverarbeitung, um Videomaterial auf 4K aufzuwerten. Dank der zwei HDMI-Ausgänge können ein Fernseher und ein Projektor parallel angeschlossen werden.

denon-avr-x2400h_e2-product-left

Für Einsteiger: Denon AVR-X1400H

Der 7.2-Kanal AVR-X1400H richtet sich an Einsteiger, die vergleichbare Technologie und Flexibilität zu einem überzeugenden Preis-Leistungsverhältnis suchen. Dolby Atmos- und DTS:X-Kompatibilität sind ebenfalls an Bord, wie auch die Verarbeitung von 4K-Inhalten (allerdings ohne 4K-Upscaling von SD-Inhalten). Er verfügt über Bluetooth- und HEOS Multiroom-Integration sowie die volle Netzwerk-Konnektivität dank Ethernet und WLAN.

Mit 145 Watt je Kanal hat der AVR-X1400H genug Leistung, um 3D-Surround-Sound mittels Dolby Atmos und DTS:X zu liefern. Seine sechs HDMI-Eingänge – einschließlich einem an der Vorderseite – bieten ausreichende Anschlussmöglichkeiten.

Der AVR-X1400H zeichnet sich darüber hinaus durch die Audyssey MultEQ XT Automatik-Kalibrierung und die Kompatibilität mit der neuen Denon Audyssey MultEQ Editor-App aus. Das Setup und die Bedienung sind durch den exklusiven Denon Setup-Assistenten am Bildschirm sowie vier Funktionstasten, zur Schnellauswahl von beliebten Eingangsquellen und deren bevorzugte Einstellungen, vereinfacht.

denon-avr-x1400h_e2-product-right

Die beiden neuen Denon AV-Receiver AVR-X2400H und AVR-X1400H werden exklusiv vor Marktstart auf der Messe HIGH END in München (18. bis 21. Mai) vorgestellt.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]