UEFA Champions League verschwindet wahrscheinlich aus dem Free TV

0

Wie das Fachmagazin „Kicker“ und BILD berichten, scheint das ZDF den Poker für die Übertragungs-Rechte der UEFA Champions League verloren zu haben. Nach noch nicht bestätigten Berichten teilen sich ab der Spielzeit 2018/19 der Pay-TV-Anbieter Sky und der Streaming-Dienst DAZN die Rechte auf.

Das Angebot von 70 Millionen Euro hat scheinbar nicht ausgereicht, damit sich das ZDF die Übertragungsrechte einzelner Spiele der Champions League sichern konnte. Man sei bis zum Äußersten gegangen, heißt es von Seiten des Senders. Die Rechte wurden in den letzten Monaten für die Saison 2018/19 und 2020/21 verhandelt. Ab 2022 kann das ZDF wieder ein Gebot abgeben, die Kosten für die Übertragung werden bis dahin aber weiterhin steigen – für die aktuelle Vergabe der Übertragungsrechte verlangt die UEFA bereits 600 Millionen Euro.

Einen kleinen Trost gibt es aber: Laut Rundfunkstaatsvertrag muss zumindest ein Finale mit deutscher Beteiligung im Free TV ausgestrahlt werden. Das könnte Sky z.B. über seinen frei empfangbaren Kanal „Sky Sport News HD“ anbieten. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]