Blu-ray-Test: Johannes Brahms – Ein deutsches Requiem

0

Unter der Leitung von Franz Welser-Möst spielten das Cleveland Orchestra und der Wiener Singverein „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms im Augustinerchorherrenstift St. Florian. Chor und Orchester stehen groß im Raum, einzelne Instrumente lassen sich gut heraushören. Schärfe und Detailgrad der Aufnahme sind hoch. Bei einigen Kameraeinstellungen sieht man aber Flecken auf dem Objektiv (u.a. links oben bei 12:06). Extras gibt es keine.

Die Wertung 
Musik 4 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 4 von 6 Punkten
Bonusmaterial 0 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Concorde
Format Blu-ray
Länge 71 Minuten
Bildformat 1,78:1 (1080/60i)
Tonspuren DTS-HD Master Audio 5.1
LPCM-Stereo 48 kHz

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]