Blu-ray-Test: Rhapsody Prometheus – The Dolby Atmos Experience

0

Das Studio-Album „Prometheus“ der italienischen Symphonic-Metalband Rhapsody wurde in Kooperation mit Yamaha in Dolby Atmos abgemischt. Nicht nur musikalisch kann sich der Mix hören lassen: Während Lead-Sänger Alessandro Conti vom Center und teils auch von oben schallt, verteilen sich die pompösen Chöre und verspielten Synthesizer auf alle Lautsprecher. E-Gitarren klingen etwas dünn, aber feinauflösend, das druckvolle Schlagzeug allerdings künstlich. Bewegtbilder fehlen der Pure Audio-Blu-ray. Extras: zwei CDs mit Live-Aufnahmen von 2012 und 2016.

Die Wertung 
Musik 4 von 6 Punkten
Bildqualität ohne Wertung
Tonqualität 4 von 6 Punkten
Bonusmaterial 3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Nuclear Blast
Format Pure Audio Blu-ray & 2 CDs
Länge 67 Minuten
Tonspuren Dolby Atmos / TrueHD 7.1
LPCM-Stereo 48 kHz / 24 Bit

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]