Ultra-HD-Blu-ray-Test: 187 – Eine tödliche Zahl

0

Nach einer Messerattacke wagt Lehrer Trevor Garfield (Samuel L. Jackson) einen Neuanfang. Doch seines Idealismus beraubt fällt es ihm schwer, mit den täglichen Aggressionen im Klassenzimmer umzugehen. Das packende Highschool-Drama kommt im 3-Disc-Mediabook (4K-Blu-ray, Blu-ray, DVD) daher.

Bild: Für seine UHD-Premiere ließ Capelight das 35mm-Original durch TLEFilms (www.tle-films.com) in 4K-Aufösung abtasten und restaurieren. Zwar nahmen die deutschen Bild­optimierer eine Farbkorrektur (inklu­sive vom Regisseur angeblich beabsichtigtem Grünstich) und Kontrastanpassungen vor, auf High Dynamic Range verzichtete man jedoch. Unterm Strich ist die Bildqualität merklich besser als alle bisherigen Versionen, allzu viel sollte man von einer knapp 20 Jahre alten Low-Budget-Produktion aber nicht erwarten. So hinterlassen meist nur Nahaufnahmen einen richtig guten Eindruck, wobei auch hier Ränder oft bewusst unscharf werden. Der Auflösungsvorteil der UHD-Disc offenbart sich nur in einigen, wenigen Einstellungen, meist sieht die beiliegende Blu-ray (würde 4 Punkte bekommen) praktisch genauso gut aus.

Ton: Auf eine akustische Optimierung hat man verzichtet, doch die 5.1-HD-Abmischung kann sich durchaus hören lassen. Vor allem der zum Teil von Hip-Hop-Elementen geprägte Score schallt schön voluminös aus den Boxen, allerdings fügen sich die deutschen Synchronstimmen nicht immer perfekt ins klangliche Geschehen ein. So reicht es auch hier nur für 3 Punkte.

Extras: Das Bonusmaterial in Form von Audiokommentar (leider ohne Samuel L. Jackson) und Making-of (10:57) kennt man bereits von früheren Editionen.

Die Wertung 
Film 5 von 6 Punkten
Bildqualität 3 von 6 Punkten
Tonqualität 3 von 6 Punkten
Bonusmaterial 4 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Capelight
Bildformat 2,35:1 (2160/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel deutsch, englisch
Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]