Neue Subwoofer: Bowers & Wilkins stellt DB-Serie vor

0

Ob fürs Heimkino oder zur Ergänzung der Musikanlage: die drei neuen Subwoofer-Modelle der britischen Audioschmiede Bowers & Wilkins sind ausgesprochen flexibel und lassen sich in verschiedenste Lautsprechersysteme integrieren. Eine gewohnt sorgfältige Materialauswahl, neueste Digitaltechnik und präzise Verarbeitung sollen für eine Tiefbasswiedergabe sorgen, wie man sie sonst nur aus dem Kino gewohnt ist. Alle neuen Subwoofer-Modelle der DB-Serie sind passend zur legendären 800-Serie Diamond in „Gloss Black“, „Satin White“ und „Rosenut“ (Nussbaumrot) erhältlich.

Ein Wiedersehen mit der bewährten Aerofoil-Technologie

In den Subwoofern der DB-Serie kommen die selben Aerofoil-Membranen wie in der 800-Serie Diamond zum Einsatz, die dank ihrer leichten und ultra-steifen Eigenschaften einen kontrollierten, sauberen und hochpräzisen Bass ermöglichen wollen. Die Membran-Stärke verändert sich über den Querschnitt kontinuierlich, sodass sie genau dort stabil ist, wo sie es sein muss. So wird an anderen Stellen kein Material verschwendet und Gewicht eingespart. Der DB1D, der größte der drei verfügbaren DB-Modelle, beherbergt mit seinem massiven 12-Inch-Treiber die größte Aerofoil-Membran, die Bowers & Wilkins jemals verbaut hat.

Technik und Verarbeitung

In den Subwoofern der DB-Serie arbeiten zwei Bass-Treiber Rücken an Rücken. So werden Gehäuseschwingungen reduziert. Das Ergebnis soll ein sauberer, prägnanter und unverfärbter Bass der Extraklasse sein.

Der DB1D ist dank seines neuen digitalen 2000-Watt-Vorverstärkers der leistungsstärkste Aktiv-Subwoofer, den Bowers & Wilkins bislang hergestellt hat. Die kompakteren DB2D und DB3D liefern eine Verstärkerleistung von jeweils 1000 Watt.

Simple Einrichtung per App: Mikrofon-Kit ade

Die neue App-basierte Einrichtung der Subwoofer möchte eine unkomplizierte Konfiguration gewährleisten, sowohl bei der Positionierung im Raum als auch bei der Anpassung der Output- und Audio-Voreinstellungen. Dank integriertem Room-EQ-System kann die Raumkorrektur ohne zusätzliche Mikrofon-Kits und Software durchgeführt werden. Die App ist für iOS- und Android-Smartphones erhältlich.

Preise und Verfügbarkeit:

  • DB1D – Stückpreis 4.450 Euro
  • DB2D – Stückpreis 3.450 Euro
  • DB3D – Stückpreis 2.450 Euro

Die Subwoofer der DB-Serie sind ab Mai 2017 im autorisierten Bowers & Wilkins-Fachhandel erhältlich.

bw-db-reihe

Die DB-Serie von Bowers & Wilkins umfasst die drei Subwoofer DB1D, DB2D und DB3D (von links nach rechts).

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]