Endspurt! Absatz von DVB-T2 HD-Receivern hat sich zum Jahresanfang verdoppelt

0

Wer sein TV-Programm über Antenne (DVB-T) empfängt, sollte bereits für „den Wechsel“ vorgesorgt haben. Ab Ende März wird nämlich das analoge Antennenfernsehen abgeschalten und durch das DVB-T2 HD-Angebot ersetzt. Eine breit angelegte Informationskampagne sowie der nahende Wechseltermin scheinen die Verkäufe für DVB-T2 HD-Receiver nochmals zu beflügeln.

Während in der Vorweihnachtszeit um die 79.000 DVB-T2 HD-Receiver über die Ladentheke gingen, waren es im Januar 134.000 Stück. Die meisten davon, ca. 70 Prozent, trugen das grüne „DVB-T2 HD“-Logo der Deutschen TV-Plattform. Dieses „Gütesiegel“ verspricht einen problemlosen Empfang der 1080p-Streams der privaten und öffentlich-rechtlichen Sender. Viele Nutzer werden sich aber womöglich keinen neuen Receiver anschaffen (müssen), da neu gekaufte TV-Geräte aus 2016/2017 meist schon einen DVB-T2 HD-Tuner integriert haben. Eine zusätzliche, externe Set-Top-Box ist somit nicht mehr nötig. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]