Feintuning: Steuerung im Handumdrehen

0

In unserer Rubrik „Feintuning“ stellen wir pfiffige und praktische Ideen vor, mit denen Kino zu Hause besser wird.

Das Heimkino mit Bewegungen bedienen? Geht nicht? Geht doch! Die „SPIN-Remote“ macht es möglich. Das kleine ovale Gerät reagiert auf Gesten sowie Berührungen und überträgt die entsprechenden Signale via Bluetooth, Infrarot oder Wi-Fi an die zu steuernden Geräte. Mittels App kann der Geber individuell konfiguriert werden: Drehungen im Uhrzeigersinn regeln daraufhin etwa die Lautstärke, während eine Wischbewegung nach vorn die Kanäle am TV durchschaltet. Insgesamt stehen 20 verschiedene Gesten zur Verfügung. Allerdings lassen sich nicht nur Heimkino-Geräte bedienen, auch Beleuchtung oder gar Thermostat
sollen problemlos angesteuert werden. Die „SPIN-Remote“ kostet 100 Euro.

Die kostenlose App ermöglicht die Konfiguration der „SPIN-Remote“. Bis zu  140 individuelle Befehle können auf diese Weise programmiert werden.

Die kostenlose App ermöglicht die Konfiguration der „SPIN-Remote“. Bis zu
140 individuelle Befehle können auf diese Weise programmiert werden.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]