Blu-ray-Test: Money Monster

0

Ein aufgebrachter Kleinsparer (Jack O‘Connell) stürmt ein TV-Studio und nimmt den Finanzmoderator Lee Gates (George Clooney) als Geisel. In einer angespannten Konfrontation vor Millionen Zuschauern müssen Lee und seine Produzentin (Julia Roberts)  eine Verschwörung der internationalen Finanzmärkte aufdecken. Spannend inszenierter Wirtschafts-Thriller, der von der ersten bis zur letzten Minute fesselt.

Bild: Die mit unterschiedlichen Digital-Kameras (Arri Alexa XT Plus, Red Epic Dragon) eingefangene Optik bietet zwar ein meist niedriges Rausch- und oft hohes Detailniveau, wirkt aber vor allem während Innenaufnahmen mitunter etwas kontrastarm und trist.

Ton: Der 5.1-Mix lässt sich nichts zuschulden kommen, gibt die oft hektischen Geschehnisse aber etwas frontlastig und nicht übermäßig dynamisch wieder. Im Gegensatz zu Sonys 4K-Veröffentlichungen liegt hier auch die Synchronfassung in DTS-HD vor.

Extras: „George Clooney, der Money Man“ (5:27), „Unter Hochdruck“ (9:55), „Der Showdown“ (7:09), Musikvideo, entfallene Szenen (3:11).

Die Wertung 
Film 5 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 3 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Sony
Bildformat 2,40:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel deutsch, englisch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]