Sony bringt ersten AV-Receiver mit Dolby Atmos und DTS:X nach Deutschland

0

Im Frühjahr veröffentlicht Sony mit dem STR-DN1080 seinen ersten AV-Receiver in Deutschland, der die 3D-Tonformate Dolby Atmos und DTS:X unterstützt. 4K-HDR-Passthrough und -Upscaling sowie High-Resolution Audio-Fähigkeit inklusive DSD sind weitere Ausstattungsmerkmale des 800 Euro teuren Geräts.

Der STR-DN1080 kann mit zusätzlichen Kanälen Surround-Sound simulieren und so 7.1.2 Surround-Erlebnisse schaffen. Mithilfe einer flexiblen Lautsprecherlösung verspricht Sony objektbasierten, natürlichen Klang, der Klänge „verlagert“, um die optimale Position und den besten Winkel für ein ideales Audio-Erlebnis zu simulieren. Hierbei sollen sich alle physischen Raumbeschränkungen umgehen lassen. Somit soll es beinahe egal sein, wie der Raum aussieht, in dem der Receiver seine Arbeit verrichtet. Die Einstellung „Phantom Surround Back“ fügt zwei virtuelle Rücklautsprecher hinzu und möchte damit ein überzeugendes 7.1.2-Kanal-Erlebnis bei einer 5.2.1-Konfiguration ermöglichen.

Zahlreiche Anschlüsse erleichtern die Verbindung sämtlicher Geräte: Sechs HDMI-Eingänge und zwei HDMI-Ausgänge stehen zur Verfügung, die HDCP 2.2 und 4K 60P (4:4:4) unterstützen. Der AV-Receiver ist zudem bereits mit dem Übertragungsstandard BT.2020 kompatibel, so dass er auch in Zukunft verschiedenste 4K Inhalte wiedergeben kann. USB, Bluetooth, integriertes Chromecast, Spotify Connect sowie Wireless Multi-Room runden das Spektrum ab und sollen den AV-Receiver so zu einer vielseitigen, hochwertigen Schaltzentrale für alle Home-Entertainment-Wünsche machen.

sony-str-dn1080-back

Sony STR-DN1080 Rückseite

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]