Grundig Immensa Vision 9 55GUS9688 (Test)

0

Unter dem klangvollen Namen „Immensa“ hat Grundig sein neues TV-Line-up lanciert. Vision 9 stellt dabei die Top-Serie dar. Sie soll sich durch ein edles Aluminium-Design, brillante UHD-Bilder samt HDR sowie satten Sound von den 8er- und 7er-Modellen abheben – der 55-Zöller im Test.

Ausstattung und Praxis

grundig_immensa-vision-9_proconTatsächlich macht der 55 GUS 9688 – so lautet die Kurzform des silbernen Flaggschiffs mit 139 Zentimetern Bilddiagonale – optisch einiges her: Um das Gehäuse verläuft ein sauber verarbeiteter Metallrahmen, der Alu-Standfuß findet auch auf kleinen Tischen Platz und auf der Rückseite setzt ein strukturierter Hochglanz-Rahmen Akzente. Eingefleischte Cineasten achten natürlich eher auf die innere Schönheit. Das Datenblatt sieht in jedem Fall vielversprechend aus: Demzufolge nehmen alle vier HDMI-Eingänge Ultra-HD-Signale bis 60p entgegen und verstehen sich auf High Dynamic Range.

grundig_immensa-vision-9_ideal

Leider ist der interne Mediaplayer bei entsprechenden Dateiformaten etwas wählerisch und zeigt nicht das, was wir uns von HDR erhoffen. Streaming-Dienste scheiden als Quelle aus, da Netflix dem Grundig nur SDR-Qualität liefert und Amazon Instant Video gänzlich fehlt. Ein kleiner Trost sind die sonst zahlreichen Apps sowie die im Testfeld einzigartige 3D-Unterstützung.

Die vier Tieftöner sowie jeweils zwei Mittel- und Hochtöner bringen es auf insgesamt 60 Watt Ausgangsleistung. Das Ensemble klingt durchaus kraftvoll, verzerrt allerdings bei höheren Schallpegeln.

Klassisch gut: Der Signalgeber des Grundig 55 GUS 9688 besteht aus Kunststoff, wirkt aber solide und lässt keine Tasten vermissen. Einen Gyrosensor oder ein Mikrofon sucht man jedoch vergeblich.

Klassisch gut: Der Signalgeber des Grundig 55 GUS 9688 besteht aus Kunststoff, wirkt aber solide und lässt keine Tasten vermissen. Einen Gyrosensor oder ein
Mikrofon sucht man jedoch vergeblich.

Bildqualität

Der Immensa Vision 9 hinterlässt einen guten ersten Eindruck, was er vor allem seiner hohen Lichtstärke verdankt: Bis zu 540 Candela schafft er im neutralsten Bildmodus „Spielfilm“ und ist damit der hellste Kandidat im Testfeld. Bei HDR-Signalen bleibt die Leuchtdichte praktisch unverändert. Hier müssen wir jedoch kritisieren, dass weder der Fernseher noch der Player in einen echten HDR-Modus wechseln. Lediglich der Farbraum ist spürbar erweitert, wobei starke Verschiebungen mit übertrieben intensiven Rottönen zum Vorschein kommen.

Schick eingerahmt: Grundig hat dem Immensa-TV alle wichtigen Schnittstellen spendiert. Hier findet sich sogar ein Twin-Tuner inklusive CI+ Doppelslot und Sat-IP-Client.

Schick eingerahmt: Grundig hat dem Immensa-TV alle wichtigen Schnittstellen spendiert. Hier findet sich sogar ein Twin-Tuner inklusive CI+ Doppelslot und Sat-IP-Client.

Wahre Stärke: Der Sendersuchlauf dauerte im Praxistest weniger als eine Minute, trotzdem bekamen wir eine komplette und einfach sortierbare Programmliste serviert.

Wahre Stärke: Der Sendersuchlauf dauerte im Praxistest weniger als eine Minute, trotzdem bekamen wir eine komplette und einfach sortierbare Programmliste serviert.

Über Einsteigerniveau geht der Kontrastumfang nicht hinaus. Das Verhältnis im ANSI-Schachbrett beträgt gerade einmal 624:1 und auch der Schwarzwert (0,4 Candela) profitiert kaum von der Local-Dimming-Schaltung. Die Bewegungsglättung „MEMC“ erlaubt keine getrennten Einstellungen für Kino- und TV-Material. Wir empfehlen als Kompromiss das Preset „Niedrig“, andernfalls erscheinen zum Beispiel Sportübertragungen stark verschmiert sowie Kinostreifen mit nervigem 3:2-Pulldown-Ruckeln.

1.600 Euro: Der Immensa Vision 9 55 GUS 9688 ist einer von insgesamt 17 Fernsehern aus Grundigs neuer TV-Reihe. Neben dem 55-Zoll-Modell gibt es auch einen 49- und 65-Zöller; als Farben stehen Silber und Schwarz zur Auswahl.

1.600 Euro: Der Immensa Vision 9 55 GUS 9688 ist einer von insgesamt 17 Fernsehern aus Grundigs neuer TV-Reihe. Neben dem 55-Zoll-Modell gibt es auch einen 49- und 65-Zöller; als Farben stehen Silber und Schwarz zur Auswahl.

grundig_immensa-vision-9_wertung

Stromsparer-2016

Der Testbericht Grundig Immensa Vision9 55GUS9688 (Gesamtwertung: befriedigend, Preis/UVP: 1600 Euro) ist in audiovision Ausgabe 12-2016 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

AV-Fazit

63 befriedigend

Grundig nutzt als europäisches Unternehmen sein Know-how für eine herausragende TV-Ausstattung inklusive Sat-over-IP. Auch Design, Verarbeitung und Display-Helligkeit überzeugen. Eine vollwertige HDR-Wiedergabe mit entsprechenden Bildmodi bietet der Immensa Vision 9 55 GUS 9688 aber nicht.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]