Fakten-Check: „Die Klapperschlage“ – Bild-Tuning in Bayern

0

Film- und Videomaterial weist alters- oder produktionsbedingt oft vielfältige Mängel wie Instabilität des Bildes, Schmutzbelastung, Schrammen, Helligkeits- und Farbflackern, Sprünge an Klebestellen, Dropouts und Cross-Color-Fehler auf.

An diesen Problemen krankte auch das aus den USA neuangelieferte HD-Master von „Die Klapperschlange“. Für die Blu-ray-Neuveröffentlichung von Highlight fand bei den GLS Studios in München eine Überarbeitung des Bildmaterials mit der High-End Restaurations-Workstation Phoenix Finish von Digital Vision statt. Durch den Restaurationsprozess konnten insbesondere die Klarheit und Schärfe des Bildes verbessert werden, Schmutz und Artefakte wurden per Dirt Removal reduziert. Auch der Bildstand wurde in vielen Szenen beruhigt, dadurch wirkt das Bild stabiler. Fehler, wie Artefakte durch die ursprüngliche Abtastung, wurden bei den GLS Studios ebenfalls beseitigt. Auch ein deutsches Titel-Insert (Bild oben) fügte man ein.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]