4K ohne HDR?

0

Sehr geehrte Redaktion, ich habe mir den Panasonic-Fernseher TX-55 CXW 754 gekauft, der ja kein HDR hat. Lohnt sich trotzdem ein Ultra-HD-Blu-ray-Player? Mein bisheriger Blu-ray-Player skaliert eine Blu-ray auf 4K. Ist die Bildqualität der neuen 4K/Ultra-HD-Scheiben wirklich besser? Reinhard Helbig, per E-Mail

audiovision: Ja, die Bildqualität der neuen 4K/Ultra-HD-Scheiben ist auch ohne HDR besser. Allerdings schrumpft der Qualitätsvorteil gegenüber der Blu-ray ohne den HDR-Aspekt deutlich zusammen. Denn die höhere Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln dürfte man auf Ihrem 55-Zoll-Fernseher nur sehen, wenn man maximal 1,5 Meter vor dem Gerät sitzt. Und selbst das ist keine Garantie, da viele Ultra-HD-Scheiben noch von 2K-Vorlagen stammen und somit kein „echtes“ 4K bieten.

Die High-Dynamic-Range-Vorteile wie den erweiterten Farbraum, die feineren Kontrastabstufungen und die helleren Spitzlichter, würden Sie hingegen auch aus größerer Entfernung wahrnehmen. Bei normalen Blu-rays dürften hingegen keinerlei Unterschiede auftreten, da die Skalierungsqualitäten der UHD-Player sich in der Regel nicht von denen normaler Blu-ray-Player unterscheiden.

Der Panasonic  TX-55 CXW 754 von Leser Reinhard Helbig bietet 4K-Auflösung, aber kein High Dynamic Range. Sehen Ultra-HD-Scheiben trotzdem besser aus als normale Blu-rays?

Der Panasonic TX-55 CXW 754 von Leser Reinhard Helbig bietet 4K-Auflösung, aber kein High Dynamic Range. Sehen Ultra-HD-Scheiben trotzdem besser aus als normale Blu-rays?

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]