Neuer UHD-Satellitenreceiver Octagon SF4008

0

Hersteller Octagon wird bis zum Jahresende einen neuen Ultra HD-Satellitenreceiver auf den Markt bringen. Der Octagon SF4008 nutzt das Linux-basierte Betriebssystem Enigma2 und ist ab 200 Euro erhältlich.

In der Grundausstattung ist ein Twin-Satelliten-Tuner verbaut. Es besteht aber auch die Möglichkeit, eine Kombi-Version mit DVB-C oder DVB-T2 Tuner zu kaufen. Neben dem UHD-Angebot via Satellit unterstützt der SF4008 natürlich auch das neue HD-Programm via DVB-T2. Als einer der ersten Receiver wird zudem der DVB-S2X-Standard unterstützt. DVB-S2X erlaubt den Plattformbetreibern eine flexiblere Auswahl der Parameter mit bis zu 100 verschiedenen Modulations- und FEC-Kombinationen, was die Effizienz bei der Satellitenausstrahlung verbessert.

Bei den Aufnahmefunktionen zeigt sich der SF4008 von Octagon recht flexibel. Wer möchte, kann eine Festplatte direkt im Receiver verbauen. Externe Speichermedien können über USB 3.0 angeschlossen werden. Der Receiver soll Anfang Dezember dieses Jahres in den Handel kommen. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]