PlayStation 4 Pro: So stellen Sie 4K und HDR richtig ein

0

Während die einen bereits mit ihrer neuen PlayStation 4 Pro Spiele und Videos in 4K samt HDR genießen, quälen sich andere immer noch durch die Einstellungen von Konsole und angeschlossenem TV-Geräte. Wir geben Ihnen vier Tipps, was bei den Einstellungen der Konsole beachtet werden sollte.

  • Alles „automatisch“: Wir starten mit den Einstellungen an der Konsole. Diese könnten eigentlich nicht einfacher sein. Wir gehen unter dem Punkt „System“ in die „Videoausgabe-Einstellungen“ und stellen die Parameter für „Auflösung“, „RGB-Bereich“, „HDR“ und „Deep Color-Ausgabe“ auf „automatisch“. Die Konsole erkennt im Regelfall die technischen Fähigkeiten des TV-Gerätes, die unter dem Punkt „Informationen über Videoausgabe“ abgerufen werden können. In der Regel funktioniert bei UHD Fernsehern die 4K/HDR-Ausgabe ohne Probleme.
  • HDMI Kabel & Anschluss: Als zweiten Punkt sollten Sie die HDMI-Verkabelung prüfen. Es ist zu empfehlen, das mitgelieferte Kabel der PS4 Pro zu nutzen. Dieses gewährleistet den Durchsatz von 18 Gbps, der für die Wiedergabe von 4K/HDR benötigt wird. In der Bedienungsanleitung des TV-Gerätes versichern Sie sich, dass der genutzte HDMI-Eingang auch HDMI 2.0a und HDCP 2.2 fähig ist. Auch bei neueren Geräten gibt es manchmal nur einen HDMI-Anschluss, der auch HDR-Signale verarbeiten kann.
  • „HDMI UHD COLOR“: Viele TV-Geräte setzen eine manuelle Aktivierung der Deep-Color-Ausgabe voraus. Diese wird normalerweise für jeden HDMI-Ausgang einzeln freigeschaltet. Achten Sie darauf, dass der richtige HDMI-Ausgang gewählt ist und aktivieren Sie die UHD-Funktion für den erweiterten Farbraum. Diese wird bei jedem Hersteller anders genannt. Hier ein paar Beispiele:
    • Samsung: ”HDMI UHD Color”
    • Sony: ”Erwei­ter­tes HDMI”
    • Pana­so­nic:  ”HDMI HDR”
    • LG: ”HDMI Ultra HD Deep Color”
  • Spiel-Update installiert?: Vielleicht liegt es auch gar nicht an der Konfiguration, sondern an den Inhalten selbst, dass Sie kein 4K-Bild mit HDR auf den TV bekommen. Nicht alle Spiele unterstützen die neuen Features der PlayStation 4 Pro vom Start weg – sowohl einige ältere wie auch neue Titel erhalten die Features erst mit einer Aktualisierung. Diese muss natürlich installiert sein, damit auch eine Bildausgabe mit erhöhter Auflösung und erweitertem Dynamikbereich gelingt.

Folgende Spiele sind für die PS4 Pro optimiert:

  • Battlefield 1
  • Battlezone
  • Bound
  • Call of Duty: Black Ops III
  • Call of Duty: Infinite Warfare
  • Call of Duty: Modern Warfare Remastered
  • Deus Ex: Mankind Divided
  • Dishonored 2
  • Driveclub VR
  • FIFA 17
  • Firewatch
  • Helldivers
  • Hitman
  • Hustle Kings
  • inFamous First Light
  • inFamous Second Son
  • Knack
  • Mafia III
  • Mantis Burn Racing
  • Mittelerde: Mordors Schatten
  • NBA 2K17
  • Neon Chrome
  • Paragon
  • PlayStation VR Worlds
  • Ratchet & Clank
  • Rez Infinite
  • RIGS: Mechanized Combat League
  • Rise of the Tomb Raider
  • Robinson: The Journey
  • Smite
  • Super Stardust Ultra
  • The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
  • The Elder Scrolls: Skyrim Special Edition
  • The Last of Us Remastered
  • The Last of Us: Left Behind
  • The Playroom VR
  • Thumper
  • Titanfall 2
  • Uncharted 4: A Thief’s End
  • Until Dawn: Rush of Blood
  • Viking Squad
  • Wheels of Aurelia
  • World of Tanks
  • XCOM 2

Unten finden Sie außerdem ein Video, welches die HDR-Einrichtung auf der PlayStation 4 Pro erklärt. (dj)

Letzte Aktualisierung am 14.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Besuchen Sie auch unseren Händlermarkt und finden Sie einen Fachhändler vor Ort!

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]