TCL führt die „One Belt, One Road“-Strategie ein

0

Als Teil seiner laufenden Strategie, die europäischen Marktanteile zu verbessern, führt TCL die Initiative „Maritime Seidenstraße des 21. Jahrhunderts“ ein, mit dem Ziel, die Transportdauer für Produkte, die von China zu ihrer Produktionsstätte in Polen transportiert werden, wesentlich zu verringern.

TCL Corporation hat seine Roadmap für die weitere Internationalisierung weiterentwickelt. Eine der wichtigsten neuen Strategien ist die Einbindung in die internationale „One Belt, One Road”-Initiative (OBOR). Diese internationale Kooperation zugunsten von Produktions- und Transportkapazitäten führt zu einer Reduzierung um bis zu 40 Prozent der Lieferzeit von 5 Wochen auf nur 3 Wochen beim Transport aller elektronischen Komponenten, die aus China zum Einbau in Fernsehgeräte im TCL-Werk in Polen geliefert werden. Die TCL Fabrik mit Sitz in Chengdu ermöglicht es dem Unternehmen, in vollen Zügen die von der Seidenstraße ausgehenden Wettbewerbsvorteile zu nutzen.

Von Chengdu aus werden die Komponenten über die alte Seidenstraße im China Europe Block Train unter der Dachmarke China Railway Express nach Polen geliefert, um diese für die Produktion von Fernsehgeräten zu verwenden, die dann in andere europäische Städte geliefert werden. Die Produktionsstätte von TCL in Zyrardow, Polen, umfasst eine Fläche von 105.000 Quadratmetern und ist somit das größte chinesische Industrieprojekt und die größte Fabrik der Stadt. Zurzeit verfügt TCL in Polen über fünf Produktionslinien und beschäftigt fast 300 Mitarbeiter. Seine jährliche Produktionskapazität kann 4,5 Millionen Einheiten erreichen.

Mit Sitz im Zentrum Europas können die Produkte von TCL somit an nur einem Tag nach Frankfurt und Paris geliefert werden und in andere Städte innerhalb Europas, wie Lissabon und Madrid, in nur 3 Tagen. Bis zu 90% der Bauteile werden über den Eisenbahntransfer zugeliefert.

Internationalisierung ist der neue Motor für die zukünftige Entwicklung der TCL Corporation
Durch die OBOR-Initiative positioniert sich TCL als globaler Anbieter von Smart-Produkten und Internet-Applikationen und plant, seine Präsenz auf den ausländischen Märkten, darunter auch in Europa, weiter auszubauen. Durch die Fokussierung auf die Entwicklung von Smart-Produkten und -dienstleistungen will TCL den Verbrauchern eine bessere Nutzererfahrung bieten. Geplant ist die Zusammenarbeit mit globalen Partnern, um die internationale Expansion zu beschleunigen.

One Belt, One Road
Der China-Europa-Frachtzug ist ein internationaler Eisenbahn-Express, der mit festen Frequenzen, Linien, Zeitplänen und Fahrzeiten betrieben wird. Er verläuft zwischen China und Europa und führt durch die im „One Belt, One Road“ gelisteten Länder. Seit dem 8. Juni hat er sein einheitliches Logo „CHINA RAILWAY Express“ und ist seitdem zum wichtigsten länderübergreifenden Transportmittel für internationale Logistik geworden. 16 Städte in China einschließlich Chengdu, Chongqing, Wuhan, etc. haben 39 Linien zu 12 europäischen Städten einschließlich Polen, Deutschland und Spanien eröffnet.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]