IPTV in Ultra HD

0

Mit Waipu.tv ist ein neuer IPTV-Dienst gestartet. Anbieter ist das Münchner Startup-Unternehmen
Exaring, das erstmals den Komfort einer Smartphone-App mit der Übertragungsqualität von Glasfasertechnologie vereinen will. Die Nutzung von Mobilgerät und Fernseher soll miteinander verschmelzen. Waipu.tv erfordert keine Settop-Box, aber einen Streaming-Adapter wie Google Chrome-cast. Kunden benötigen darüber hinaus ein Smartphone, die kostenlose Waipu.tv-App für iOS oder Android, einen Internet-anschluss sowie einen Flat-TV. Bereits zu Beginn lassen sich 50 Fernsehsender live empfangen, ab Anfang des kommenden Jahres sollen es 100 sein, viele davon in HD.

Das Smartphone fungiert als Fernbedienung. Durch Wischbewegungen kann der TV-Apparat kontrolliert werden. Die Multiroom-Funktion erlaubt das gleichzeitige Fernsehen in verschiedenen Räumen. Sendungen lassen sich mit einem Fingertipp aufnehmen, in der Cloud speichern und zu einem späteren Zeitpunkt ansehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Nutzer zu Hause oder unterwegs ist: Die eigene Mediathek ist von überall steuerbar. Waipu.tv will schon bald Inhalte in Ultra-HD-Auflösung anbieten. Je nach gebuchter Option können pro Account vier Streams gleichzeitig genutzt werden. Für das Basispaket mit 50 Programmen (u.a. öffentlich-rechtliche Sender sowie die Kanäle der ProSiebenSat.1- und RTL-Gruppe), das für 30 Tage kostenlos getestet werden kann, fallen inklusive zehn Stunden Aufnahmespeicher knapp 5 Euro im Monat an. Mit 15 Euro monatlich schlägt das Paket „Perfect“ zu Buche. Hier sind viele der 50 Sender hochauflösend enthalten, außerdem eine Mobil-Option, um Sendungen unterwegs zu schauen und jederzeit pausieren zu können.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]