Media Broadcast gibt Details zum DVB-T2 HD-Netzausbau bekannt

0

Der Netzausbau des DVB-T2 HD-Angebotes schreitet voran. Die Media Broadcast hat nun weitere Details zu den geplanten Senderstandorten bekannt gegeben, die bis Ende 2018 auf 61 anwachsen sollen.

Mit DVB-T2 HD empfängt man zukünftig auch über Antennenfernsehen Inhalte in Full HD. Bislang ist das Angebot aber nur in Ballungszentren verfügbar und konnte seit dem Start des Testbetriebs im Mai 2016 noch nicht besonders ausgeweitet werden. Bis zum Start des Regelbetriebs am 29.03.2017 wird das private und öffentlich-rechtliche Senderangebot auch weiterhin nur in diesen Gebieten zur Verfügung stehen. Der Netzausbau von Freenet TV erfolgt ab Mitte 2017 in drei Phasen, bei denen weitere Senderstandorte „ans Netz“ gehen sollen. Bis zum Regelbetrieb ist das HD-Angebot der privaten Sender weiterhin kostenlos nutzbar. Nach dem Ablauf des Testzeitraumes kostet das HD-Angebot 69 Euro pro Jahr. Nachfolgende Senderstandorte werden 2017/2018 hinzugefügt:

Herbst 2017

  • Freiburg
  • Freiburg Schonberg
  • Habichtswald
  • Kassel
  • Koblenz
  • Dresden

Frühjahr 2018

  • Augsburg
  • Osnabruck
  • Kaiserslautern
  • Erfurt
  • Weimar

Herbst 2018

  • Heilbronn
  • Ulm
  • Trier
  • Chemnitz-Geyer
  • Chemnitz-Reichenhain
  • Gera

(dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]