Großes Update für die ZDF-Mediathek am Freitag

0

Am 28. Oktober plant das ZDF den Neustart seiner Mediathek. Die „angestaubte“ Plattform erhält mit dem Update ein frisches Designs sowie zusätzliche Funktionen. Vor allem aber soll die Kompatibilität mit verschiedenen Plattformen verbessert werden.

„Mit dem Zweiten sieht man besser“ – gemäß diesem Slogan möchte das ZDF die Benutzer-Erfahrung innerhalb seiner Mediathek verbessern. Dafür wurde das Medien-Portal komplett überarbeitet. Mit dem responsiven HDMI5-Design lässt sich die Plattform auf allen Smartphones, Tablets oder PCs perfekt darstellen. Somit verabschiedet sich das ZDF von der ehemaligen Flash-Oberfläche, die bei verschiedenen Geräten zu Problemen geführt hatte. Auch die Apps für iOS, tvOS, FireTV usw. erhalten ein Update.

Wer die Mediathek über HbbTV (roter Knopf auf der Fernbedienung) abruft, wird ebenfalls mit einer optimierten Nutzeroberfläche begrüßt. Ein großer Vorteil der überarbeiteten Version sind die neuen Personalisierungs-Optionen. Mit der Zeit lernt die Mediathek die Sehgewohnheiten des Nutzers und kann so bessere Empfehlungen aussprechen. Es erscheinen Erinnerungen, bevor interessante Inhalte aus der Mediathek gelöscht werden. Natürlich wird man auch benachrichtigt, wenn die neuste Folge der Lieblingsserie zum Abruf bereit steht. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]