Denon HEOS-Lautsprecher hören bald auf Amazons Alexa

0

Denon und Amazon möchten das Multiroom-Audiosystem HEOS mit der Sprachsteuerung des Alexa Voice Service koppeln. So soll man zukünftig die Lautsprecher mit seiner eigenen Stimme steuern können.

Erst vor kurzem stellte Amazon seine sprachgesteuerte Smart-Home-Laustprecher „Echo“ und „Echo Dot“ vor. Die Geräte sind mit mehreren Fernfeld-Mikrofonen ausgestattet und warten nur darauf, dass man sie mit Fragen und Anweisungen füttert (was uns unweigerlich an HAL9000 erinnert). Ähnlich wie die Siri von Apple kann man einfache Aufgaben stellen, wie z.B. „Stelle mir meinen Wecker um 6:30“ oder man lässt sich Rezepte vorlesen oder fragt nach der nächsten Zugverbindung nach Berlin. Amazon plant, immer mehr Geräte mit Amazon Echo zu verbinden – so ist es bereits möglich, kompatible Lichtschalter, Thermostate oder Leuchtmittel über Sprache zu steuern.

Mit der Integration in das HEOS-System soll vor allem die Musikwiedergabe vereinfacht werden. Die Wiedergabe von Amazon Music über HEOS ist somit zukünftig kein Problem. Zudem können die Lautsprecher die Stimme von Alexa (so heißt der Assistent des Echo-Systems) wiedergeben. Voraussichtlich im 1. Quartal 2017 werden die neuen Musik-Features für alle HEOS-Geräte verfügbar sein. Der ECHO-Lautsprecher sowie die kleineren „Echo Dot“-Ableger sind ab dem 26. Oktober für alle Amazon-Kunden erhältlich. Bislang erhält man ein Amazon Echo nur auf Anfrage bzw. Einladung bei Amazon. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]