Razer kauft Sound-Spezialisten THX

0

THX wird von Gaming- und PC-Spezialist Razer gekauft. Das 1983 von keinem geringeren als George Lucas gegründete „Qualitätssiegel“ wechselt wieder den Besitzer. Während sich bei der Struktur bei THX nichts ändern soll, möchte Razer vom technischen Knowhow des Sound-Spezialisten profitieren.

THX ist vielen Kinogängern ein Begriff, aber auch im privaten Heimkino stolpert man immer wieder über dieses Kürzel. THX steht für eine hochwertige Bild- und Tonwiedergabe. Viele denken immer noch, die drei Buchstaben stünden für ein eigenes Soundformat wie DTS oder Dolby. Dabei handelt es eigentlich um ein Gütesiegel, das dem Kunden signalisiert: Hier bekomme ich perfekt abgemischten Sound und eine großartige Bildperformance. Während zu Beginn vor allem versucht wurde, die Klangkulisse in Kinos zu verbessern, beurteilt und bewertet THX bereits seit mehreren Jahren auch die Bildqualität von Kinos, Fernsehern und Projektoren.

Mit der Expertise von THX verspricht sich Razer eine Bereicherung für ihre eigene Hardware. Da sich die Techniken für die Produktion von Filmen, Spielen und Musik immer mehr überschneiden, ist dieser Schritt sicherlich für beide Parteien sinnvoll. Als ersten großen Schritt möchte Razer den Bekanntheitsgrad von THX in China verbessern und die dortigen Kinos THX-tauglich machen. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]