Yamaha YAS-106: All-in-One Soundbar mit integrierten Subwoofern vorgestellt

0

Yamaha hat seine neue All-in-One Sound-Lösung YAS-106 vorgestellt. Die kompakte Soundbar soll einen klaren und doch kräftigen Klang liefern und soll noch im August für 199 Euro in den Handel kommen.

Wer nicht viel Platz hat oder nicht viel Geld für eine ganze Surround-Anlage ausgeben möchte, für den ist eine kompakte Soundbar genau das richtige. Oft werden in den schlanken „Klangleisten“ aber meist nur die Hoch- und Tieftöner untergebracht, weshalb ein wenig die „Power“ fehlt, um kraftvolle Audio-Effekte zu transportieren. Die Lösung besteht meist aus einem externen Subwoofer, der dann aber wieder Platz wegnimmt. Yamahas YAS-106 hat die Subwoofer sowie ein Bassreflexrohr bereits in der Soundbar integriert. So sollen starke und tiefe Bässe garantiert werden.

Die Soundbar mit 2.1 Kanälen hat eine Gesamtleistung von 120 Watt (2x 30W + 60W Subwoofer). Die Yamaha YAS-106 verarbeitet die Soundformate Dolby Digital und DTS Digital Surround von einem AV-Receiver oder einer Settop-Box.

Zwei HDMI-Anschlüsse (1x In/ 1x Out) ermöglichen das Durchschleifen von 4K/Ultra HD (mit HDR) und 3D-Inhalten. Zudem wird ARC und CEC unterstützt. Die Anschlüsse basieren auf dem neusten HDMI 2.0a-Standard (mit HDCP 2.2). Zudem stehen ein digitaler optischer Eingang, ein Klinkenstecker sowie ein zusätzlicher Subwoofer-Ausgang zur Verfügung. Via Bluetooth können auch Musikstücke vom Smartphone, Tablet oder PC direkt über den Klangriegel wiedergegeben werden.

Yamaha-YAS-106_2

Das YAS-106 kann je nach Wunsch direkt vor dem TV platziert oder an der Wand montiert werden. Der Verkaufsstart für Deutschland wurde leider noch nicht bekannt gegeben. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]