PS4 Neo: Enthüllung vielleicht im September

0

Laut anonymer Insider soll die generalüberholte PlayStation 4 Neo (Arbeitstitel) bei einem speziellen Event am 7. September 2016 in New York enthüllt werden. Das berichtet man zumindest auf Gameblog.fr. Im NeoGAF-Forum zeigt man sich dagegen etwas skeptisch gegenüber diesen Äußerungen. Eine offizielle Äußerung von Sony gibt es nicht.

Ebenfalls unklar ist, ob die PS4 Neo mit einem Ultra-HD-Blu-ray Laufwerk an den Start geht. Da der Konkurrent Microsoft mit seiner ebenfalls überholten Xbox One S aber ein solches verbaut hat, geht man davon aus, dass Sonys neues Modell ebenfalls UHD-Blu-rays und HDR unterstützen wird.

Letzten Gerüchten zufolge soll die PS4 Neo über eine GPU-Leistung von rund 4,2 Teraflops und eine Datentransferrate von 218 Gigabyte pro Sekunde (8 GB GDDR5) verfügen. Der Leistungszuwachs komme aufgrund einer besseren GPU-Architektur (Polaris 10) mit 36 statt bisher 18 Shader-Clustern sowie einer um 100 MHz höheren Taktrate (911 MHz) zu Stande. Auf Prozessorseite soll wieder ein 8-Kern-Jaguar-AMD-Prozessor zum Einsatz kommen. Dieser sei angeblich mit 2,1 GHz statt bisher 1,6 GHz getaktet.

Die Vorstellung der neuen Konsole soll angeblich Anfang September stattfinden – dann könnte auch ein Erscheinungstermin verkündet werden. Bis auf Weiteres handelt es sich bei all dem aber um Spekulationen.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]