Rundum-Kamera 360fly jetzt auch mit 4K-Auflösung

0

Die neue Panorama-Kamera 360fly gibt es nun auch mit 4K-Unterstützung. Die Auflösung erhöht sich im Vergleich zum Vorgänger-Modell von 1.500 x 1.500 auf 2.880 x 2.880 Pixel. Die 360-Grad-Kamera ist ab sofort für 699 Euro erhältlich.

Panorama-Videoaufnahmen liegen voll im Trend. Die Verkäufe der ersten 360fly waren so gut, dass ein Nachfolger mit verbesserter Hardware und neuen Features nur eine Frage der Zeit war. Nicht nur die Kameratechnik wurde verbessert, auch das Bedienkonzept, die Videobearbeitung und das Live-Streaming via Livit-App sollen einen echten Mehrwert bieten. Die 360fly 4K kann auch weiterhin im Front-Kamera-, Zeitlupe- oder Zeitraffer-Modus genutzt werden. Im Überwachungs-Modus startet die 360fly automatisch die Aufnahme, sollte das Gerät Bewegungen oder Geräusche erkennen.

Der integrierte Beschleunigungssensor startet die Aufnahme, sobald die Kamera bewegt wird – das eignet sich besonders für Sportaufnahmen oder Aufzeichnungen aus einem Fahrzeug heraus. Die 360fly ist wasserdicht bis zu 10 Meter Tiefe und somit eine interessante Option für Wassersportler. Die Akkuleistung der Panorama-Kamera reicht für etwa 90 Minuten Betrieb. Die interne Speicherkapazität beträgt 64 GB. Die Bedienung via Bluetooth oder WLAN erfolgt mit der kostenfreien App für iOS und Android. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]