Markt-Analyse: Streaming beflügelt Kopfhörer

0

Während Flachbildfernseher im ersten Quartal 2016 trotz der bevorstehenden Fußball-EM in Frankreich einen Rückgang bei den Stückzahlen um 11,5 Prozent auf knapp 1,7 Millionen verzeichnen mussten, hat sich mit der Gerätegattung Kopfhörer ein Gewinner in der kriselnden Unterhaltungselektronik-Branche herauskristallisiert. Nach Angaben der gfu fanden im vergangenen Jahr 11,5 Millionen Kopfhörer ihren Weg zum deutschen Endverbraucher, mit einem Gesamtwert von 350 Millionen Euro. 2011 waren es noch weniger als zehn Millionen Modelle und 235 Millionen Euro Umsatz gewesen. Ein Grund für diese positive Entwicklung sind unter anderem die immer beliebter werdenden Streaming-Dienste, die mobiles Musikhören problemlos ermöglichen. Betrachtet man die Marktzahlen genauer, so stellt man fest, dass der Umsatz in den vergangenen Jahren viel stärker gewachsen ist als die Stückzahlen – der Trend geht also nicht nur zum Kopfhörer allgemein, sondern vor allem zu höherwertigen Modellen.

Der Trend geht zu hochwertigen Kopfhörern wie den Focal Elear.

Der Trend geht zu hochwertigen Kopfhörern wie den Focal Elear.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]