Sky macht Gewinn, UHD Receiver kommt im Herbst

0

Seit dem Start von Sky Deutschland hat man das beste Q4-Ergebnis und das erste positive EBIT auf Jahresbasis erreicht. Ein Netto-Kundenwachstum von 346.000 sorgte für einen starken, erneut zweistelligen Umsatzanstieg von satten 12 Prozent. Sky hat nun die Marken von 2 Milliarden Euro Umsatz und 4,6 Millionen Abonnenten überschritten. Mit den BuLi-Rechten bis 2021 hat man dazu guten Karten, den Gewinn weiter zu steigern.

Mit Ultra HD steht, nach der HD Einführung 2006, das nächste Zugpferd in den Startlöchern. Erst kürzlich wurde ja bekannt, dass Sky ab Herbst mit einem Ultra HD Kanal an den Start geht. Zum passenden Equipment hielt, man sich bislang zurück. Nun sickerten erste Details durch.

Der neue Receiver Sky+ Pro mit integriertem WLAN, einer 1-Terabyte-Festplatte sowie neuer Fernbedienung soll den Kunden einen noch komfortableren Fernsehgenuss ermöglichen. Der Sky+ Pro Receiver ist für Ultra HD gewappnet. Ob und inwiefern sich das Modell vom englischen Pendant, der Sky Q-Box, unterscheidet, wird sich noch zeigen müssen. Als Termin wird wage der Herbst genannt. Genauere Infos sind derzeit noch nicht bekannt.

Bereits ab dem 13. August bekommen britische Sky-Abonnenten erste Inhalte in Ultra HD zu sehen. Dabei bietet Sky einen Mix aus Sport, Filmen, Serien und Dokumentationen in Ultra HD. Bei Film und Doku setzt man allerdings auf On Demand Services.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]