Update für Amazon Fire TV verbessert App-Start

0

Amazon verteilt in den nächsten Tagen ein neues Update für seine Fire TV-Geräte. Im Fokus des Firmware-Update steht vor allem der schnellere Start und Wechsel zwischen verschiedenen Apps.

Viele nutzen ihr Fire TV-Gerät nicht vorrangig für Amazons Video-Service, sondern rufen damit unzählige verschiedene Apps aus dem Bereichen Social Media, Spiele, Video-on-Demand usw. auf. Der Start und Wechsel zwischen verschiedenen oft genutzten Apps, war immer ein kleiner Schwachpunkt der Fire TV-Geräte. Wie nun AFTVnews berichtet, arbeitet Amazon bereits an der Verteilung einer aktualisierten System-App. Bereits in den kommenden Tagen soll das Update für den Fire TV Stick und die Fire TV (1. und 2. Generation) ausgerollt werden.

Immer Zugriff auf den Mini-App-Starter

Der neue Mini-App-Starter (kann mit einem Doppelklick auf der Home-Taste aufgerufen werden) ist weitaus kompakter als die bisher veröffentlichte Version. Zukünftig werden keine App-Beschreibungen mehr angezeigt, nur die bekannten Logos der Programme sind noch vorhanden. Man kann in der App-Liste hoch und runterscrollen und sich so durch die beliebtesten Apps wühlen. Die meist aufgerufenen Programm erscheinen zukünftig ganz oben in der Auflistung.

Der Übergang in den Mini-App-Starter funktioniert zukünftig aus jedem Programm heraus. Ein Doppelklick auf die Home-Taste genügt. Dabei werden auch sogenannte „Sideloading-Apps“ berücksichtigt, die außerhalb des Amazon-App-Shop installiert wurden. Bekanntestes Beispiel dürfte hier der Media-Player „Kodi“ sein.

Keine Werbung mit dem Mini-App-Starter

Nicht nur, hat man alle seine Lieblings-Apps kompakt in einem Launcher vereint, man hält sich auch fast nicht mehr auf der Fire TV-Oberfläche auf, die mit immer mehr Werbung von Amazon vollgestopft wird. Ob Amazon den Mini-App-Starter auf dauer werbefrei halten wird, ist leider nicht bekannt. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]