Privates IMAX-Kino ab 200.000 US-Dollar erhältlich

0

Wer das absolute Heimkinofeeling sucht, kann sich ab sofort auch eine IMAX-Kinoinstallation für die eigenen vier Wände anschaffen. Voraussetzung sind neben genug Platz auch ausreichende finanzielle Mittel.

Wer einmal in einem IMAX-Kino gesessen hat, der findet andere Kinoinstallationen vermutlich langweilig. In Deutschland hat man nur in wenigen Städten (unter anderem Berlin, Sinsheim und Karlsruhe) die Möglichkeit, in diesen audiovisuellen Genuss zu kommen.

Doch schon bald kann man sich das IMAX-Feeling nach Hause holen. In China wird die „absolute Kino-Erfahrung“ bereits unter dem Namen „Imax Private Theatre“ angeboten. Der Service soll in diesem Jahr auch in den USA starten. Wer über einen 75 Quadratmeter großen Raum und 400.000 US-Dollar verfügt, kann sich bereits das „IMAX Private Theatre Palais“ leisten – komplett mit Projektor für 3D und 4K, IMAX-Soundsystem, speziellen Wänden, Decken, Premium-Sitzen und einer Leinwand, die sich über die komplette Raumbreite erstreckt. In einem solchen Luxus-Kino soll Platz für bis zu 20 Gäste sein.

Die nächste Stufe „IMAX Private Theatre Platinum“ soll bis zu 40 Gästen perfekte Unterhaltung bieten, kostet dafür aber auch 1 Million US-Dollar. Wem das viel zu teuer ist, der sollte auf das „Prestige“-System warten. Dieses soll bereits ab 200.000 US-Dollar erhältlich sein – beinahe ein Schnäppchen. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]