Marantz stellt neuen Netzwerk-AVR SR5011 vor

1

Marantz aktualisiert nach und nach sein Portfolio an AV-Receivern. Mit dem SR5011 kommt im August ein 7.2-Kanal-Netzwerk-AV-Receiver auf den Markt, der mit seinen 180 Watt pro Kanal und besonders hochwertigen sowie sorgfältig selektierten Audiokomponenten überzeugen soll.

Der Marantz SR5011 ist mit der neuesten Audio- und Videotechnologie ausgestattet. Mit Dolby Atmos und DTS:X – letzteres erst über ein Firmware-Update – genießt man objekt-basierten 3D-Surround-Sound. Der SR5011 ist mit hochwertigen Audiokomponenten sowie der exklusiven HDAM-Technologie (Hyper Dynamic Amplifier Module) von Marantz ausgestattet. Die Verstärkerstufe hat eine Ausgangsleistung von 7 x 180 Watt. Diese reicht auch für größere Räume aus. Dank erweitertem Audyssey MultEQ XT soll man den Klang perfekt auf den persönlichen Hörraum abstimmen können.

Marantz SR5011 - Schwarz

Marantz SR5011 in Schwarz

Der SR5011 ist mit einer leistungsstarken Videoeinheit ausgestattet. Alle 8 HDMI-Eingänge (einer der Eingänge ist über die Vorderseite des Geräts erreichbar) sind mit den Spezifikationen HDMI 2.0a und HDCP 2.2 kompatibel. Dank 4K Ultra HD-Video mit 60 Hz, 4:4:4 Pure Color-Subsampling, High Dynamic Range (HDR) und 21:9-Video, 3D und BT.2020-Passthrough-Support an allen Eingängen ist der SR5011 bereit für die nächste Generation von Blu-ray-Playern, Settopboxen und anderen 4K Ultra HD-Quellen. Außerdem bietet der SR5011 eine 7.2-Kanal-Vorverstärkereinheit, RS232-Anschluss und IP-Steuerung. Die Videoverarbeitungskomponente ermöglicht eine Aufwärtskonvertierung (Upscaling) von SD- und HD-Video auf 4K Ultra HD. Der SR5011 wurde darüber hinaus von der Imaging Science Foundation (ISF) zertifiziert. Er ist mit allen Steuerungsoptionen für die Videokalibrierung ausgestattet und unterstützt die Videomodi ISF Day und ISF Night.

Eine kabellose Verbindung wird durch WLAN (2,4 und 5 GHz) und Bluetooth ermöglicht. Die beiden integrierten Antennen sollen für zuverlässiges Senden und Empfangen von Signalen sorgen. Lieblingsmusik kann man über AirPlay, Spotify Connect oder einen lokalen Netzwerkspeicher streamen. Der SR5011 kann auch verlustfrei codierte Formate wie AIFF, FLAC und WAV mit bis zu 24 bit / 192 kHz wiedergeben. Ebenfalls unterstützt werden ALAC (Apple Lossless) mit bis zu 96 kHz / 24 bit, DSD 2,8 MHz in SACD-Qualität und „Double DSD“ mit 5,6 MHz. Diese Dateiformate kann man über den USB-Anschluss an der Vorderseite wiedergeben oder von Quellen im Heimnetzwerk zum SR5011 streamen. Natürlich können auch andere Dateiformate wie MP3 wiedergegeben werden. Der SR5011 unterstützt unterbrechungsfreie Wiedergabe für das Hören von beispielsweise Dance-Mixes, Konzerten und Opernaufführungen.

Marantz SR5011 - Rückseite

Marantz SR5011 – Rückseite

Die kostenlose App „Marantz 2016 AVR Remote“ ist im Apple App Store, im Google Play Store und im Amazon App Store verfügbar. Sie erlaubt das Steuern des Receivers via Smartphone oder Tablet.

Der neue Marantz SR5011 ist ab August in Schwarz oder Silber-Gold für 899 Euro erhältlich. (ki)

Diesen Artikel teilen

1 Kommentar

  1. wäre noch aufregend wenn das Gerät einen Night Modus hätte – Filmmusic abschalten und der Dialog geht weiter

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]