Neuer HDCP-Konverter von Smart AV Link für ältere UHD-Geräte

0

Smart AV Link hat einen neuen HDCP-Konverter im Programm. Dieser behebt Kompatibilitäts-Probleme älterer Ultra-HD-Geräte, die keinen HDMI 2.0-Anschluss mit HDCP 2.2 verbaut haben. Die Box ist bereits für etwa 80 Euro erhältlich.

Viele Käufer von UHD-Geräten der ersten Stunde haben mit Problemen zu kämpfen. Die ersten Fernseher und Projektoren sind nicht in der Lage, aktuelle Bildinhalte in Ultra-HD-Auflösung wiederzugeben, da ihnen oft der dazu benötigte HDMI 2.0-Eingang mit dem Kopierschutz HDCP 2.2 fehlt. Eine Lösung für diese Probleme kommt jetzt von Smart AV Link. Der HDCP-Konverter wird mit zwei HDMI-Kabeln zwischen Bildquelle und Ausgabe-Gerät geschaltet und rechnet den Kopierschutz von HDCP 2.2 auf die ältere HDCP 1.4-Version herunter.

Damit unterstützt der Konverter 4K-Inhalte mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten, maximal 60 Hz und 4:2:0-Farbabtastung. Die Audioformate DTS-HD Master Audio und Dolby TrueHD sowie das unkomprimierte LPCM-Format werden ebenfalls akzeptiert.

Bisher gab es nur einen professionellen HDCP-Konverter von HDFury (Integral) auf dem Markt, der mit 265 Euro zu Buche schlägt. Das neue Modell von Smart AV Link hat im Gegensatz dazu nur eine Funktion, kostet dafür aber mit rund 80 Euro auch weitaus weniger. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]