Fußball-EM: Spiele können unverschlüsselt in UHD empfangen werden

0

Nach der Grup­pen­phase und dem Ach­tel­fi­nale nähert sich die Fuß­ball Euro­pa­meis­ter­schaft 2016 ihrer hei­ßen Phase. Wer die kommenden Spiele in Ultra-HD-Auf­ö­sung sehen möchte, kann diese sogar unver­schlüs­selt über TRT 4K emp­fan­gen.

Wer seine Satel­li­ten­schüs­sel auf Türk­sat 3A aus­rich­tet und einen Sen­der­such­lauf star­tet, sollte TRT 4K unter der Fre­quenz 12616 MHz hori­zon­tal mit Sym­bol­rate SR12500 vor­fin­den. Vor­aus­set­zung für den Emp­fang ist eine Satel­li­ten­schüs­sel mit mindestens 80 cm Durch­mes­ser sowie ein ent­spre­chen­des Emp­fangs­ge­rät mit DVB-S2- Tuner und HEVC-Deko­der.

Mehrere euro­päi­sche Sen­de­an­stal­ten zeigten bereits das Auf­takt­spiel in UHD-Auflösung, auch alle Begeg­nun­gen ab dem Vier­tel­fi­nale werden etwa in Italien und der Schweiz in 4K über­tra­gen. Das Pro­blem ist jedoch, dass diese Signale meist ver­schüs­selt sind und ein Abon­ne­ment oder eine spe­zi­elle Hard­ware vor­aus­set­zen. Hierzulande sträuben sich die öffent­lich-recht­li­chen Sender gänzlich gegen eine Aus­strah­lung der EM-Partien in Ultra-HD.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]