Bereitet sich Netflix auf Video-Downloads vor?

1

Laut einem Bericht von lightreading.com bereitet Video-on-Demand Anbieter Netflix einen Download-Modus vor. Diese Offline-Option soll bereits ab Ende des Jahres allen Netflix-Abonnenten zur Verfügung stehen.

Lange hat sich Netflix mit einer entsprechenden Möglichkeit beschäftigt. Bereits Anfang dieses Jahres gab Geschäftsführer Reed Hastings bekannt, dass man für die Idee von Offline-Downloads offen sei, sich aber noch nicht darauf festlegen möchte. Diese würde es Nutzern erlauben, Filme und Serien verschlüsselt auf Endgeräten wie Smartphones, Tablets und PCs zu speichern, um diese zu einem späteren Zeitpunkt abrufen zu können – ganz ohne Internetverbindung. Das ist nicht nur praktisch, um seine Lieblingsserie auf längeren Fahrten mit Bus oder Bahn weiter verfolgen zu können, es ermöglicht auch den Videogenuss im Ausland. Wer über ein in Deutschland registriertes Netflix-Konto verfügt, kann in den restlichen europäischen Ländern aktuell nicht auf seine Inhalte zugreifen.

Auch die Möglichkeit einer Offline-Zwischenspeicherung wäre zu begrüßen. Nutzer ohne ausreichende Bandbreite wären so in der Lage, Filme und Serien in HD-, Full-HD- oder gar UHD-Auflösung wiederzugeben. Die technische Umsetzung ist für den Video-on-Demand-Anbieter sicherlich weniger das Problem. Lizenzrechtlich dürfen aber viele Titel gar nicht als Offline-Download angeboten werden. Letztendlich werden daher vermutlich nur ausgewählte Filme die neue Option unterstützen.

Amazon Video bietet seinen Nutzern bereits seit längerem die Möglichkeit des Speicherns von Videoinhalten, um diese ohne Internetverbindung nutzen zu können. (dj)

Diesen Artikel teilen

1 Kommentar

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]