Blu-ray-Test: Sinister 2

0

Als die alleinerziehende Mutter Courtney (Shannyn Sossamon) von einem Dämon samt seinen Kinder-Gehilfen heimgesucht wird, kommt ihr ein Ex-Sheriff (James Ransone) zu Hilfe. Mit mehr als ein paar vordergründigen Schocks kann das Sequel leider nicht punkten; lieber nochmal das Original schauen. 

Bild: Der 2,35:1-Transfer holt den Schrecken rauschfrei, scharf und fein aufgelöst auf den Bildschirm; jedoch fehlt sattes Schwarz, was den Bildern besonders in dunklen Szenen etwas Plastizität raubt.

Ton: Die extreme Dynamik lässt öfter mal aufschrecken, Tiefbässe drücken kräftig. Während der Score großräumig spielt, klingen Effekte oft etwas front-betont. Für 5 Punkte reicht es trotzdem.

Extras: Sämtliche Boni (u. a. Audiokommentar) der US-Blu-ray wurden leider ersatzlos gestrichen.

Die Wertung 
Film 3 von 6 Punkten
Bildqualität  5 von 6 Punkten
Tonqualität 5 von 6 Punkten
Bonusmaterial 0 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Universal
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Ton Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Ton Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel deutsch, englisch
Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]