POINT BREAK | Extremsport und Crime! Ab 28. Juli 2016 als DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und VoD

0

Concorde Home Entertainment präsentiert den rasanten und hochspannenden Action Movie POINT BREAK ab 28. Juli 2016 als DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und VoD. Für alle ungeduldigen Adrenalinjunkies ist der Action-Thriller bereits ab dem 22. Juli 2016 als early EST erhältlich.

Schneller, höher, weiter: Mit POINT BREAK treibt Regisseur Ericson Core den Pulsschlag in ungeahnte Höhen. Das Actionspektakel, das an Originalschauplätzen auf vier Kontinenten gedreht wurde, nimmt den Zuschauer mit auf einen wilden Ritt. So nah und authentisch, dass man die Gischt zu spüren glaubt!

Zum Inhalt:
Der junge FBI-Agent Johnny Utah (LUKE BRACEY) infiltriert ein Team von Extremsportlern unter der Führung des charismatischen Bodhi (EDGAR RAMIREZ), das unter Verdacht steht, eine Reihe von beispiellosen und sehr ausgeklügelten Angriffen auf Unternehmen begangen zu haben. Auf seiner gefährlichen Undercover-Mission kämpft Utah nicht nur um sein Leben, sondern versucht auch, das Extremsportler-Team als die Drahtzieher der wahnwitzigen Verbrechen zu überführen, die das Bestehen der weltweiten Finanzmärkte bedrohen.

Die atemlose Jagd nach einer waghalsigen Diebesbande zeigt spannende Stunts zu Wasser, zu Land und in der Luft an höchst beeindruckenden Drehorten: z.B. am Solo Ángel in Venezuela, dem höchsten freifallenden Wasserfall der Erde; auf dem Gipfel der Jungfrau in den Alpen; und vor Ort bei Jaws in der Nähe von Maui, um die höchste Welle des Jahrzehnts auf Film festzuhalten.

Weltbekannte Surfer, Snowboarder, Motorradfahrer, Wingsuit-Flieger und Free-Climber gaben nicht nur Empfehlungen zu Locations, sondern führten die Stunts an über 70 verschiedenen Schauplätzen aus. Darunter waren Extrem-Skater und Base-Jumper Bob Burnquist, Big Mountain-Snowboarder Xavier de le Rue, Wingsuit-Flyer Jeb Corliss, Big-Wave-Surfer Laird Hamilton sowie Extremkletterer Chris Sharma.

Core schickte seine Darsteller durch knietiefen Schlamm zu den entlegenen Sets und kreierte so phänomenale Aufnahmen ohne Green Screen und Set-Hokuspokus. Edgar Ramirez („Zero Dark Thirty“, „Das Bourne Ultimatum“), Luke Bracey („G.I. Joe – Die Abrechnung“, „The November Man“), Teresa Palmer („Warm Bodies“, „Triple 9“) und Clemens Schick („4 Könige“, „Das finstere Tal“) führen das internationale Ensemble junger und aufstrebender Schauspielgrößen an.

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]