Telekom: Entertain 2.0

0

Zehn Jahre nach der Markteinführung bietet die Deutsche Telekom nun mit EntertainTV eine modifizierte Version ihres IPTV-Angebots an. Kunden erhalten nicht nur neue Hardware, sondern können sich auf eine überarbeitete Benutzeroberfläche, ein verändertes Design und zahlreiche neue Zusatzfunktionen freuen. Separate SD- und HD-Kanäle wird es in der Programmliste beispielsweise nicht mehr geben, EntertainTV setzt stattdessen jeweils nur noch auf den Kanal, der die beste Bildqualität bietet.

Besonders praktisch ist die Funktion „Restart“: Haben der Krimi oder das Fußballspiel bereits begonnen, so kann man die gewünschte Sendung per Tastendruck dennoch von Beginn an sehen. „7 Tage Replay“ gestattet es zudem, in der Programmübersicht bis zu eine Woche zurückzuspringen und Sendungen anzuschauen, die man verpasst hat. Je nach Paket können Entertain-Kunden bis zu 300 Sender und 120.000 On-Demand-Inhalte abrufen, unter anderem stehen Mediatheken von ARD, ZDF und ProSiebenSat.1 sowie die Video-on-Demand-Dienste von Watchever, Maxdome und Videoload zur Verfügung. Neu ist der Zugriff auf Sky on Demand. Damit erhalten EntertainTV-Kunden bei Abschluss eines Sky-Abonnements ohne Zusatzkosten Zugang zu ihrem gebuchten Sky-Programm. Eine bessere Orientierung soll die übergreifende Suche gestatten, die den gewünschten Inhalt auf allen Kanälen – von Live-TV über die Mediatheken bis hin zu den On-Demand-Angeboten – findet. Die neue Funktion „Jetzt im TV“ zeigt Nutzern im Programmfenster die gerade meistgesehenen Sendungen an. Zusätzlich werden ihnen redaktionelle Specials und Empfehlungen aus allen Bereichen präsentiert.

Auch Sky-on-Demand-Inhalte können EntertainTV-Kunden künftig über den neuen Telekom-Receiver MR 400 abrufen.

Auch Sky-on-Demand-Inhalte können EntertainTV-Kunden künftig über den neuen Telekom-Receiver MR 400 abrufen.

Voraussetzung für EntertainTV ist der neue HD-Receiver MR 400 mit 500 Gigabyte großer Festplatte für Aufnahmen. Der Telekom zufolge verfügt er über eine dreifach stärkere Prozessorleistung als sein Vorgänger. Zur Ausstattung gehört unter anderem Timeshift zum Pausieren laufender Sendungen. Programmieren lassen sich Aufnahmen auch unterwegs über die „EntertainTV mobil“-App. Darüber hinaus können Mitschnitte im Cloud Recorder für den Zugriff per App gespeichert werden.

Zum Start des neuen IPTV-Angebots ist bisher lediglich die Variante EntertainTV Plus buchbar. Sie ist für 14,95 Euro monatlichen Aufpreis zum MagentaZuhause-Tarif inklusive Receiver MR 400 zu haben und umfasst neben vielen HD-Sendern der Öffentlich-Rechtlichen auch mehr als 20 HD-Sender privater Sendergruppen von RTL und ProSiebenSat.1. Wann und zu welchem Preis die abgespecktere Version EntertainTV verfügbar sein wird, teilte die Telekom auf Nachfrage nicht mit. Auch zu den Unterschieden der beiden Pakete gibt es noch keine Angaben. Aktuelle Entertain-Kunden können zu den bekannten Konditionen jederzeit auf EntertainTV umsteigen.

Der neue Receiver MR 400 hat eine 500 Gigabyte große Festplatte an Bord und ist in der Lage, laufende Sendungen anzuhalten und deren Wiedergabe zu einem späteren Zeitpunkt flexibel zu ermöglichen.

Der neue Receiver MR 400
hat eine 500 Gigabyte große Festplatte an Bord und ist
in der Lage, laufende Sendungen anzuhalten und deren
Wiedergabe zu einem späteren Zeitpunkt flexibel zu ermöglichen.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]