Wo bleibt eigentlich… „Nur noch 48 Stunden“?

0

Mit „Nur 48 Stunden“ gelang dem ehemaligen Stand-up-Comedian Eddie Murphy 1982 der Durchbruch in Hollywood. Die für damalige Verhältnisse harte Buddy-Cop-Komödie (hatte einst eine 18er-Freigabe) war zwar mit 674.000 Kinobesuchern nicht annähernd so erfolgreich wie Murphys spätere Filme, trotzdem fragt man sich, warum es keine Blu-ray dieses Genre-Klassikers gibt. Die hiesige HD-Lücke verwundert umso mehr, als Paramount sowohl in den USA als auch in England eine Blu-ray-Disc veröffentlicht hat (siehe Bild oben). Zwar laufen beide Editionen auf hiesigen Playern, bieten aber keinen deutschen Ton. Die Bildqualität ist zwar alles andere als optimal und an Extras gibt es nur den Trailer, besser als die DVD ist die HD-Scheibe aber auf jeden Fall. Auf Nachfrage teilte uns das mittlerweile für den Vertrieb zuständige Studio Universal mit: „Es ist keine Blu-ray-Veröffentlichung geplant“. Schade, denn das 35-jährige Jubiläum des Films im kommenden Jahr würde sich prima eignen.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]