Wo bleibt eigentlich… „Seinfeld“?

1

Man fragt sich schon, warum es eine der erfolgreichsten und besten Sitcoms aller Zeiten noch immer nicht auf Blu-ray gibt. Aus technischer Sicht würde sich „Seinfeld“ für eine Blu-ray-Veröffentlichung gut eignen. Denn wie die meisten 90er-Jahre-Serien wurden die Alltagsabenteuer von Jerry, Elaine, Kramer und George auf 35mm-Film gedreht. Und obwohl man die Serie im 4:3-Format inszenierte, fing die Kamera zusätzliches Bild an den Seiten ein. Meist könnte man das Bild an den Seiten öffnen, ohne es in der Vertikalen beschneiden zu müssen. Aus Fan-Sicht wäre sicherlich eine Bu-ray-Komplettbox wünschenswert, so wie es Warner mit „Friends“ vorgemacht hat. Auf Nachfrage bei Sony Deutschland hieß es leider, dass „aktuell nichts geplant sei“.

Diesen Artikel teilen

1 Kommentar

  1. Master Miller am

    Ich wünsche mir eher Seinfeld bei Netflix oder Prime — ich hab zwar die DVDs, aber keine Lust, sie rauszuholen wenn ich zwischendurch mal Lust auf eine Folge habe.

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]