Korrekter Atmos-Anschluss

0

Ihr Test des AV-Receivers Pio-neer SC-LX89 hat mir sehr gut gefallen, aber ich habe noch eine Frage: An welchem Boxenausgang schließe ich die vier Atmos-Lautsprecher bei einem 5.1-Setup an? 

Detlef Dziedzitz, per E-Mail

audiovision: Dank neun integrierter Endstufen können Sie ein 5.1-Setup plus vier Höhenlautsprecher ohne zusätzliche externe Verstärker betreiben. Die Verkabelung ist dabei aber etwas ungewöhnlich: So schließen Sie die hinteren Höhenlautsprecher an den Lautsprecherklemmen für die Back-Surround-Boxen („SURROUND BACK“) an. Die vorderen Atmos-Lautsprecher kommen an die Klemmen mit der „EXTRA 1“-Bezeichnung. Alle anderen Lautsprecher werden entsprechend ihrer Kanalzuordnung verkabelt, also die Center-Box mit den „CENTER“-Klemmen, die Surround- und Hauptlautsprecher mit den „SURROUND“- und „FRONT“-Schraubterminals am Pioneer-Receiver. 

Möchte man zusätzlich auch Back-Surround-Boxen in einem 7.1.4-Set betreiben, müssen die hinteren Surround-Lautsprecher von externen Verstärkern befeuert werden, die mit den SC-LX89 über die Pre-Outs „EXTRA 2“ angeschlossen werden. Alternativ können auch die Frontlautsprecher über die „EXTRA 2“-Pre-outs an externe Verstärker weitergereicht werden. In diesem Fall kommen die hinteren Deckenboxen an die „FRONT“-Terminals des Pioneer, an die „SURROUND BACK“-Klemmen die Back-Rear-Boxen.

Aufgrund der Klanghomogenität ist es aus unserer Sicht jedoch ratsam, dem SC-LX89 das Front-Staging mit allen drei vorderen Lautsprechern zu überlassen und die Back Rears extern zu betreiben. 

Im 5.1.4-Betrieb kommen beim Pioneer SC-LX89 die vorderen Höhenboxen an die „EXTRA 1“-Klemmen, die hinteren Deckenboxen an die „SURROUND BACK“-Terminals.

Im 5.1.4-Betrieb kommen beim Pioneer SC-LX89 die vorderen Höhenboxen an die „EXTRA 1“-Klemmen, die hinteren Deckenboxen an die „SURROUND BACK“-Terminals.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]