Wo bleibt eigentlich… „Falling Down“?

0

Als Michael Douglas in „Falling Down“ der Kragen platzt und er einen lawinenartigen Amoklauf durch Los Angeles vollführt, wollten das einst zwei Millionen deutsche Kinobesucher sehen. Trotzdem wartet Joel Schumachers mit pechschwarzem Humor und konsequenter Kompromisslosigkeit inszeniertes Drama noch auf seine deutsche Blu-ray-Veröffentlichung – mit der Betonung auf „deutsche“.

Denn in den USA und England gibt es den mittlerweile 22 Jahre alten Film bereits seit 2009 als HD-Scheibe, allerdings nur mit einer Dolby-Surround-2.0-Abmischung, einem mittelprächtigen Bild (kein 4K-Remaster) und dürftigem Bonusmaterial (Audiokommentar mit Joel Schumacher und Michael Douglas, zehnminütiges Interview mit Michael Douglas). Sowohl die Ami-Scheibe als auch die britische Blu-ray laufen auf deutschen Playern, deutschen Ton gibt es allerdings nicht. Unsere Anfrage bei Warner Deutschland, ob eine hiesige Veröffentlichung geplant sei, blieb leider unbeantwortet.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]