Wo bleibt eigentlich… „End of Days“?

0

Obwohl Arnold Schwarzeneggers düsteres Endzeit-Abenteuer mit einem Einspiel von 66 Millionen Dollar in den USA weit weniger erfolgreich war als im Rest der Welt (145 Millionen Dollar), gibt es eine Blu-ray bislang nur in den Staaten – und das schon seit 2008. Eine Version im nicht mehr existenten HD-DVD-Format hatte Universal sogar bereits 2006 seiner amerikanischen Kundschaft angeboten. Dass deutsche Arni-Fans bislang leer ausgehen, liegt allerdings nicht an Universal, denn für die hiesige Veröffentlichung ist Disney zuständig. Auf Nachfrage hieß es: „Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass zurzeit keine Blu-ray-Veröffentlichung dieses Titels geplant ist.“ Bleibt also nur der Import – wie gut, dass die US-Scheibe codefree ist und nichtmal 10 Dollar kostet.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]