Verpasste Punkteabwertung

0

Ich bin dabei, mir einen Dolby-Atmos-Receiver anzuschaffen. In Ausgabe 9-2015 habt Ihr den Yamaha RX-A 3050 getestet und mit 95 Punkten bewertet. Heute habe ich mir die neue Ausgabe 1-2016 gekauft und muss feststellen, dass besagter Yamaha-Receiver zwischenzeitlich zwei Punkte verloren hat  und nun der Pioneer SC-LX89 das beste Gerät ist. Habe ich da etwas verpasst? P. Kraus, per E-Mail

audiovision: Sie haben in der Tat etwas verpasst und sind damit leider nicht alleine, wie wir regelmäßig aus Zuschriften entnehmen. Daher möchten wir an dieser Stelle die von Ihnen angesprochene Punkte-Diskrepanz auflösen bzw. erläutern. 

Um dem technologischen Fortschritt gerecht zu werden, verschärfen wir kontinuierlich unsere Testverfahren, was sich natürlich in den Punkte-wertungen niederschlägt. Ein Fernseher, der vor drei Jahren 80 Punkte bekommen hat, würde heute weniger bekommen. Auch bei der von Ihnen angesprochenen Gerätegattung der AV-Receiver gibt es permanent neue Entwicklungen. So zählen wir heute bereits bei Modellen der gehobenen Mittelklasse Features wie Dolby Atmos, DTS:X, WLAN, HDMI 2.0 und HDCP 2.2 zur eigentlich unverzichtbaren Grundausstattung – vor einem, geschweige denn zwei Jahren sah das noch ganz anders aus.

Um eine bestmögliche Vergleichbarkeit zwischen alten und neuen Produkten zu gewährleisten, werden Blu-ray-Player, Fernseher und AV-Receiver zu Jahresbeginn von uns um zwei Punkte abgewertet. Geräte mit einem geringeren Innovationsfaktor wie Lautsprecher, Subwoofer, Vor/End-Kombis und Projektoren werden um einen Punkt abgewertet.

Wir sind uns bewusst, dass dieses Abwertungssystem nicht perfekt ist, ziehen es aber Alternativen wie einer Anhebung der Gesamtpunktzahl vor. Zudem hat jeder Leser aufgrund unserer festen Formel (die Sie im Kasten „So wertet audiovision“ übrigens in jedem Testspiegel finden) die Möglichkeit, die von uns ursprünglich vergebene Punktzahl zu errechnen. Unabhängig davon raten wir für eine bestmögliche Kaufentscheidung den kompletten Test zu Rate zu ziehen und Geräte nicht nur nach der Gesamtpunktzahl zu beurteilen. In diese fließen nämlich viele Aspekte ein, von denen manche für Ihre persönliche Einschätzung weniger wichtig sein könnten. Daher versuchen wir sukzessive alle Geräte-Tests auf audio-vision.de online zu stellen – mit ihrer ursprünglichen Punktewertung.

Leser Kraus wundert sich, warum der letztes Jahr mit 95  Punkten getestete  Yamaha RX-A 3050 im aktuellen Testspiegel nur noch 93 Punkte bekommt.

Leser Kraus wundert sich, warum der letztes Jahr mit 95 Punkten getestete
Yamaha RX-A 3050 im aktuellen Testspiegel nur noch 93 Punkte bekommt.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]