Thriller-Klassiker BESESSEN – DAS LOCH IN DER WAND feiert Heimkino-Premiere

0

Am 12. Mai veröffentlicht Koch Films erstmals den Psychothriller BESESSEN – DAS LOCH IN DER WAND auf Blu-ray und DVD. Martin Scorsese („Taxi Driver“) schrieb das Drehbuch der Deutsch-Niederländischen Koprodukton aus dem Jahr 1969.

Zum Inhalt:
Medizinstudent Nils genießt den Blick auf das frivol-unheimliche Treiben in der Nachbarwohnung … bis Dinge geschehen, die Nils zwingen: Weiter zuschauen oder handeln?

Angelehnt an Meisterwerke wie PEEPING TOM oder Hitchcocks DAS FENSTER ZUM HOF schuf der holländische Regisseur Pim de la Parra mit BESESSEN – DAS LOCH IN DER WAND 1969 einen Suspense-Thriller, der aufgrund seiner Indizierung lange Zeit nur Genrekennern ein Begriff war. Zu Unrecht, wie schon ein Blick auf die Beteiligten zeigt: Oscar-Preisträger Martin Scorsese (CASINO, THE WOLF OF WALL STREET) durfte sich hier bereits in jungen Jahren als Drehbuchautor beweisen, der legendäre Bernard Herrmann (PSYCHO) steuerte den atmosphärischen Titel-Score bei.

Die technischen Details:
FSK: ab 18 Jahren
Filmlänge: ca. 87 Minuten (DVD), ca. 91 Minuten (Blu-ray)
Bildformat: 1.37:1 (4:3)
Tonformat DVD: Dolby Digital 2.0
Tonformat Blu-ray: DTS-HD Master Audio 2.0
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Extras: Exklusives Interview mit Darsteller und Produzent Dieter Geissler, Trailer, Bildergalerie mit seltenem Werbematerial

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]