Philips Fidelio E5 / CSS 7235 Y (Test)

0

Platz für mitreißenden Kino-Sound ist überall, wenn er mit so kompakten Lautsprechern wie den hier vorgestellten erzeugt wird. Der Materialmix aus Echtholz-Applikationen, Filz und Metall sorgt beim 4.1-Aktiv-Boxenset von Philips für eine außergewöhnliche Optik.

Kabelloser Surround-Sound

Ein AV-Receiver ist dank Decoder für Dolby Digtal und DTS überflüssig. Die abnehmbaren Surround-Boxen sind der Clou des centerlosen Sets: Sie lassen sich überall unterbringen und kommen ohne Kabel aus: Ein Akku versorgt sie mit Power, das Audio-signal wird per Funk geliefert. Zum Aufladen stellt man sie auf die Frontboxen. Die Übertragung funktioniert blendend: Rauschfrei ließen sich zwei Wände und knapp zehn Meter Distanz überbrücken. Während die linke Box die Audioanschlüsse beherbergt, enthält die rechte das Netzteil: Beide Lautsprecher müssen miteinander verbunden werden. Dazu setzt Philips ein drei Meter langes Spezialkabel ein (DIN 10-polig). Weil der Hersteller keine Langvariante anbietet, schränkt er die Aufstellmöglichkeiten leider unnötig ein. Audio-Eingang, Klang und Lautstärke steuert man bequem per Fernbedienung. Wer ein Smartphone mit NFC-Funktion besitzt, muss es zum Koppeln mit den Boxen nur an das entsprechende Kontaktfeld halten. Etwas unkomfortabel ist die fehlende Lautstärkeanzeige. Immerhin bleiben böse Überraschungen durch die fixe Startlautstärke aus. Die Klang-Einstellungen fallen rudimentär aus: Zwar gibt es Bass- und Höhen-regler. Dafür vermissen wir eine Regelmöglichkeit für den Pegel der Surrounds, die zudem auch im Stereo-Modus aktiv sind. Die Taste, mit der sie sich zu- und abschalten lassen, wirkt nur, wenn sie auf den Frontboxen thronen.

Im Klang überzeugt das Set: Der Bassreflex-Subwoofer spielt rappelfrei ab rund 40 Hertz und mit bis zu 93 Dezibel ausreichend laut auf. Die Zwei-Wege-Frontboxen musizieren, von einer leichten Brusttonschwäche abgesehen, mit neutralem Timbre. Lediglich die Surrounds, bestückt mit einem Breitbänder, klingen leicht mittenbetont. fg

Schick: Mit einem Materialmix aus Holz, Filz und Metall macht das 4.1-Aktiv-Boxenset auch optisch einiges her.

Schick: Mit einem Materialmix aus Holz, Filz und Metall macht das 4.1-Aktiv-Boxenset auch optisch einiges her.

Philips_FidelioE5_Wertung

Der Testbericht Philips Fidelio E5 / CSS 7235 Y (Gesamtwertung: , Preis/UVP: 700 Euro) ist in audiovision Ausgabe 1-2014 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

AV-Fazit

gut

Das Fidelio-Set punktet durch unkomplizierte Aufstellung und zeitgemäße Optik. Der Klang ist ausgewogen, auch wenn er nicht ganz mit ausgewachsenen 5.1-Sets konkurrieren kann.

    Diesen Artikel teilen

    Antworten

    [pro_ad_display_adzone id=25883]