Wo bleibt eigentlich… „Panic Room“?

0

Keine Frage, „Panic Room“ reicht nicht an David Finchers Meisterwerke „Sieben“, „Fight Club“ und „The Game“ heran. Trotzdem zählt der mit den Oscar-Preisträgern Jodie Foster und Forest Whitaker hervorragend besetzte Home-Invasion-Thriller zu den Kino-Highlights des Jahres 2002. Warum es bis heute keine Blu-ray von dem auch kommerziell erfolgreichen (200 Millionen US-Dollar Einspiel) Film gibt, bleibt unklar – zumal alle anderen David-Fincher-Filme in HD verfügbar sind, zum Teil mit umfangreichem Bonusmaterial. Auch für „Panic Room“ gibt es so viele Extras, dass sie einst auf drei DVD-Silberlingen verteilt werden mussten. Auf Amazon ist zwar ein italienischer Import gelistet, der erschien aber nie. Auf Nachfrage teilte uns PR-Manager Christoph Offenberg bei Sony Deutschland mit, das „aktuell keine BD-Veröffentlichung geplant“ sei. Zumindest ist laut unseren Informationen eine von David Fincher abgesegnete 4K-Abtastung in Vorbereitung.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]