Sony MDR-10RC (Test)

0

Sonys MDR-10RC ist ein Over-Ear-Kopfhörer für 120 Euro, der dank hohem Wirkungsgrad und kompakter Bauart optimal für den Betrieb am MP3-Player bzw. Smartphone geeignet ist. Hochkarätigen Klang versprechen seine 40-Millimeter großen PET-Treiber mit Neodym-Antrieb sowie das Soundtuning mit den Musikern der Soulrocker von „The Script“.

Universales Design

Bei der Optik hat man die Wahl zwischen Schwarz, Schwarz-Rot und der einstigen Trendfarbe Weiß. Die mitgelieferten Kabel, davon eines mit Ein-Tasten-Fernbedienung und Freisprecheinrichtung fürs Telefon, sind 1,2 Meter kurz, so dass man sich nicht verheddert. Sollte man doch mal wo hängen bleiben, nimmt der Sony dank abziehbarer Kabel keinen Schaden. Verarbeitung und Material-anmutung machen einen hervorragenden Eindruck, nur der Tragekomfort ist nicht so hoch wie bei ohr-umschließenden Kollegen. Wegen der weichen Polsterung und des nicht zu hohem Anpressdrucks machte sich aber erst nach stundenlangem Einsatz ein leichtes Druckgefühl an den Ohren bemerkbar. Die geschlossene Konstruktion schirmt hochfrequente Schallanteile gut ab, was beim Hören in lauter Umgebung angenehm ist.

Straffe Bässe, sanfte Höhen

Der Sony spielt an schwachbrüstigen Smartphones laut auf und verträgt hohe Leistungen – für Laut-hörer ist er definitiv der Richtige. Beim Klang überrascht er mit seinen bissigen Tiefen: E-Bässe und Schlagzeug kommen straff und dynamisch beim Hörer an. Ohne Pegelverlust reproduziert der Sony 30 Hertz tiefe Bässe. Hebt man den Tiefbass an, erreicht die Übertragung gar die untere Hörgrenze. Dennoch überdecken die Bässe im Unterschied zu manch anderen basskräftigen Kopfhörern nicht die restlichen Frequenzbereiche. Durch seine schnelle und verfärbungsarme Darstellung klingt er angenehm seidig, wobei das Timbre eher entspannt als neutral-analytisch wirkt. Wer einen etwas frischeren, offeneren Sound bevorzugt, erreicht diesen, indem er per Equalizer den Frequenzbereich ab vier Kilohertz leicht anhebt. fg 

Sonys Kopfhörer ist in drei Farben erhältlich. Auf Reisen lassen sich die Muscheln einklappen.

Sonys Kopfhörer ist in drei Farben erhältlich. Auf Reisen lassen sich die Muscheln einklappen.

sony-wertung

Der Testbericht Sony MDR-10RC (Gesamtwertung: , Preis/UVP: 120 Euro) ist in audiovision Ausgabe 5-2015 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

AV-Fazit

gut

Der MDR-10RC von Sony sitzt für ein Over-Ear-Modell angenehm. Im Klang überzeugt der gut dämpfende Kopfhörer durch straffe Bässe und einen seidig-sanften Mittelhochton-Bereich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]