DER JESUS CODE ab 18. März 2016 auf DVD erhältlich!

0

Rechtzeitig zur Osterzeit kommt für Liebhaber anspruchs-voller und investigativer Dokumentationen eine packende Miniserie auf den Markt: justbridge entertainment präsen-tiert den mitreißenden Sechsteiler DER JESUS CODE in deutscher Erstveröffentlichung. Anhand sechs außerge-wöhnlicher Objekte, die mit Jesus‘ Leben und seinem Tod in Verbindung gebracht werden, versucht diese Doku-mentation sein Leben nachzuzeichnen. Unter Einsatz modernster Technik und mit archäologischen Methoden untersuchen renommierte Historiker, Bibelexperten und Professoren unterschiedlichster Eliteuni-versitäten Relikte, um mehr über das Leben Jesus‘ in Erfahrung zu bringen.

Die Serie, die ab dem 12. März an drei aufeinanderfolgenden Samstagen bei n-tv gezeigt wird, macht es sich zur Aufgabe aufzuklären, was an den Legenden um den berühmtesten Mann unse-rer Geschichte dran ist. In sechs Folgen wird die Bedeutung und Echtheit von sechs Artefakten untersucht, die es uns ermöglichen, einen ganz neuen Blick auf Jesus und die Welt, in der er lebte, zu gewinnen:
 Das Turiner Grabtuch
 Johannes der Täufer
 Das Judasevangelium
 Das Geheimnis der Geschwister
 Das Kreuz
 Das Evangelium der Maria

Die Serie vermittelt faszinierende neue Erkenntnisse darüber wer Jesus, gespielt von Adam Bond („Maleficient – Die dunkle Fee“, „Kick-Ass 2“), seine Familie, Freunde und Anhänger wirklich wa-ren. Auf leidenschaftliche, emotionale und intime Weise erzählt DER JESUS CODE die Ge-schichten der Bibel auf eine ganz neue Art und nimmt den Zuschauer mit in eine düstere und dramatische Welt voller Leidenschaft, Politik, Konkurrenzkämpfe und Konflikte.

DER JESUS CODE verknüpft dokumentarische Untersuchungen mit dramatischer Rekonstrukti-on und den neuesten Erkenntnissen aus Bibelstudien und der Archäologie und gewährt damit einmalige Einblicke in das Leben Jesu Christi und die Leben derer, die er berührte. Dramatisch, fesselnd und vor allem aufregend – DER JESUS CODE ist überraschend, deckt Mythen auf, regt zum Nachdenken an und ist, für Gläubige und Ungläubige zugleich, zutiefst bewegend.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]