UHD Alliance gibt Qualitätsstandards für Ultra HD bekannt

0

Die UHD Alliance (UHDA) wird auf der Consumer Electronics Show (CES) 2016 in Las Vegas weitere Details zu den jüngst beschlossenen technischen Standards für 4K Ultra HD bekannt geben. Bereits Anfang Dezember hatte die UHDA die Festlegung der Spezifikationen verkündet, sowohl in Bezug auf die Bilddarstellung als auch in Hinblick auf ultrahochauflösende Inhalte sowie deren Verbreitung.

Darüber hinaus wird die UHDA ein eigenes Logo präsentieren, mit dem künftig Produkte gekennzeichnet werden, die den neuen Standards entsprechen. Die von der UHDA definierten Spezifikationen umfassen eine Kombination aus Schlüsselfunktionen und verbrauchergeprüften Benchmarks. Zusätzlich zur Bildauflösung liegt der Fokus auf Technologien wie dem HDR-Standard, einem erweiterten Farbraum sowie Weiterentwicklungen im Heimaudio-Bereich.

Technologische Fortschritte in den Bereichen Auflösung, Helligkeit, Kontrast, Farbe und Klang ermöglichen es bereits jetzt, Inhalte sehr exakt und lebensnah darzustellen – immer mit dem Ziel, das Publikum so intensiv wie möglich an der Vision der Filmemacher und Produzenten teilhaben zu lassen.

Die UHDA ist ein globaler und branchenübergreifender Zusammenschluss führender Filmstudios, Unterhaltungselektronik-Hersteller, Video-on-Demand-Anbieter und Technologieunternehmen.

Für interessierte Unternehmen steht das UHDA Informationsabkommen unter www.uhdalliance.org/contact-us/ zum Download bereit.
Eine Pressekonferenz mit der Geschäftsführung sowie den Vorstandsmitgliedern der UHDA findet im Rahmen der CES am 4. Januar 2016 um 19:00 Uhr im Surf Ballroom D im Mandalay Bay Hotel and Casino statt.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]