Denon & Pioneer: neue 9.2-Boliden

0

Mit dem 2.300 Euro teuren AVR-X6200W schließt Denon die Lücke zwischen dem Anfang des Jahres erschienenen Flaggschiff AVR-X7200WA  und dem bereits in Ausgabe 11-2014 getesteten AVR-X5200W.

Entgegen der Modellbezeichnung handelt es sich hier weniger um den großen Bruder des 5200, sondern vielmehr um den auf den neuesten Technik-Stand gebrachten Nachfolger mit UHD-Kopierschutz HDCP 2.2 und dem 3D-Tonformat DTS:X. Als einer der wenigen Receiver bietet der 6200W zudem eine Aufrüstoption für Auro 3D, diese ist allerdings kostenpflichtig.

Die umfangreiche Ausstattung des in Schwarz und „Premiumsilber“ erhältlichen Receivers umfasst neun Endstufen im Monolith-Design, die dank Hochstrom-Transistoren ohne Einschränkungen 4-Ohm-Lautsprecher befeuern. Die Leistungsverstärker beschallen bis zu drei Räume unabhängig voneinander oder Heimkinos in 5.2.4- und 7.2.2-Boxen-Anordnung. Der Vorverstärker verarbeitet sogar 11.2-Kanäle, so dass sich mit einer zusätzlichen Stereo-Endstufe auch 7.2.4-Heimkinos aufbauen lassen. Bei der Einmessautomatik handelt es sich um die größte Audyssey-Variante „Mult EQ XT 32 Pro“, die Spezialfunktionen wie zwei separat einstellbare Subwoofer-Kanäle, die Loudness-Schaltung „Dynamic EQ“ und die optionale Profi-Einmessung durch Audyssey-zertifizierte Fachhändler mitbringt.

Keinerlei Verwirrung bei der Modellbezeichnung herrscht hingegen beim Pioneer SC-LX89, dem 100 Euro teureren Nachfolger des in Ausgabe 12-2014 getesteten SC-LX88. Der auf der IFA erstmals der Öffentlichkeit präsentierte 9.2-Bolide (11.2-Kanal-Decoding inklusive) beherrscht den UltraHD-Video-Standard samt HDCP 2.2, HDR-Signale  nach BT.2020-Norm und 4K-Upscaling. Wie der Vorgänger wurde der LX89 von den renommierten Londoner AIR Studios akustisch optimiert und zertifiziert. DTS:X ist per Firmware-Update jetzt ebenfalls an Bord, eine Auro3D-Aufrüst-Option wie beim Denon AVR-X6200W gibt es allerdings nicht.

Hersteller: Denon     | Modell: AVR-X6200W     | Preis: 2.300 Euro     | Im Handel: Oktober
Hersteller: Pioneer     | Modell: SC-LX89     | Preis: 2.700 Euro     | Im Handel: Oktober

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]