Hollywood-Screens: High-End-Leinwand für 5.000 Euro

0

Die iMasque classic ist der Preis-/Leistungs-Champion im High-End Segment der maskierbaren Rahmenleinwände von Hollywood Screens. Abgesehen von wenigen Details und den Silent-Drive Motoren von Lutron ist das Modell mit dem Flaggschiff „iMasque³ reference“ absolut identisch und garantiert daher exzellente Bildgüte.

Zu den Merkmalen der iMasque classic gehören das exzellente BS65K-Tuch, das „Cross-Tension-System v2.0“, „easy-glide“ und die „maximum black“-Beflockung des Rahmens. Zwei elektrische Maskierungen sorgen vertikal oder horizontal für das korrekte Bildformat. Im Bedarfsfall kann sogar über die üblichen Formate 16:9 oder 2.40:1 hinaus maskiert werden, da die Hollywood Screens-Leinwände hier etwas zusätzlichen Spielraum bieten.

Zwar sitzen keine Silent-Drive Motoren in der iMasque classic, dennoch arbeiten die eingesetzten Aktoren absolut präzise und werden mit der mitgelieferten Fernbedienung komfortabel gesteuert. Möglich ist auch die Integration eines Ethernet-Moduls für die Integration ins heimische Netzwerk, mit dem die Leinwandsteuerung mit einer Vielzahl an vorhandenen Haus-Automations-Lösungen zusammen arbeitet und in Kombination mit bestimmten Videoservern gar eine vollautomatische Maskierung bietet. Die iMasque classic ist ab sofort erhältlich und beginnt preislich bei 4.950 Euro.

Weitere Informationen sowie das gesamte Produkt-Portfolio finden Sie unter
http://www.takeoffmedia.de/hollywood-screens/

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]