VU+ Solo 4k kommt in den Handel

0

Mit der Solo 4K UHD steigt man bei der Marke VU+ ins Zeitalter von Ultra HD ein. Der High-Performance Receiver mit Linux soll extrem schnelle Programmwechsel bieten und schon ab Ende Oktober erhältlich sein.

Der VU+ Solo 4K könnte mit seinen schnellen Programmwechseln dank Full Band Capture (FBC) die Konkurrenzprodukte weit hinter sich lassen. Zudem kann der Dual DVB-S2 Tuner um einen steckbaren weiteren VU+ Tuner erweitert werden. Die kräftige Hardware, die Gigabit LAN Schnittstelle sowie die Anschlussmöglichkeit von 2.5 Zoll Festplatten und externen USB 3.0 Datenspeichern lässt zudem keine Wünsche offen.

Herzstück des VU+ Solo 4K ist ein 2x 1.500 MHz (10.000 DMIPS) Dual-Core Prozessor von ARM der mit 2 GB Arbeitsspeicher aufwartet. Auf 4 GB Flashspeicher werden alle wichtigen Einstellungen, Informationen und Programme gespeichert. Auf dem 3.5 Zoll TFT LCD Monitor auf der Vorderseite werden Infos groß dargestellt oder eine direkte Programmvorschau angezeigt. Selbiges kann natürlich auch komplett deaktiviert werden. Das 4k im Namen des VU+ Solo 4K ist auch Programm. So ist der Solo 4k in der Lage, UHD Satelliten-Signale zu empfangen und wiederzugeben. Auch 3D-Streams sowie verschlüsselte Signale (1 CI+ Steckplatz) sind kein Problem.

Auf der Rückseite stehen neben zwei Eingänge für Satellitensignale, ein digitaler Audio-Ausgang, ein HDMI 2.0 Ausgang und ein Gigabit-Ethernet-Anschluss bereit. Dazu gesellen sich zwei USB 3.0-Anschlüsse auf der Rückseite sowie ein USB 2.0 auf der Vorderseite. Zusätzlich gibt es noch einen großen Einschub für 2.5 Zoll Festplatten. Durch das offene Linux-System, stehen für die VU+ Geräte viele Programme und Hacks zur Verfügung. Für genügend Spielbetrieb ist also gesorgt.

VU+ Solo 4K

VU+ Solo 4K

Spezifikationen:
3,5″ TFT LCD Display – MiniTV
Sehr schnelle Umschaltzeiten
WebKit Browser
HbbTV
HDMI 2.0  Anschluss
Gigabit LAN
WiFi integriert
2 fest verbaute DVB-S2 Full Band Capture (FBC) Tuner
1x Tunersteckplatz für z.B. DVB-S2 bzw. DVB-C/T2 Single- oder Dualtuner
Plug & Play Wechselrahmen für 2,5″ SATA – Festplatten (max. 10,5mm HDD-Bauhöhe)
USB 3.0
ARM CPU (2x 1.500 MHz)
eMMC Flashspeicher
HVEC / H.265 Videodekodierung
Externes 12 V Netzteil

Technische Highlights:
1.500 MHz Dual Core ARM Prozessor
4096 MB Flash (eMMC)
2048 MB DDR3 DRAM
Gigabit LAN (10/100/1000 MBit/s)
WLAN 802.11n (bis zu 300 MBit/s)
3,5″ TFT LCD (262.000 Farben – 18Bit)
1x DVB Common-Interface Einschub
2x Smartcard-Reader (Xcrypt)
1x USB 2.0 (Front)
2x USB 3.0 (Rückseite)
S/PDIF  Audio Ausgang optisch (digital)
1x HDMI 2.0 Video/Audio Ausgang (digital)
Plug & Play Wechselrahmen für 2,5″ SATA – Festplatten (max. 10,5mm HDD-Bauhöhe)
unbegrenzte Kanalliste für TV und Radio
EPG (Electronic Program Guide) Unterstützung
von Bouquet-Listen (Favoritenlisten)
OSD in vielen Sprachen
Aussehen der Benutzeroberfläche vielfältig anpassbar (Skin-Unterstützung)
Erweiterbar durch viele kostenfreie Plugins (Apps)
automatischer / manueller Kanalsuchlauf
DiSEqC 1.0/1.1/1.2, USALS
Externes 12 Volt Netzteil
Netzschalter
RS232 – Serviceschnittstelle
kostenfreie Apps für iOS und Android verfügbar

Videodekodierung:
Videokompression HVEC / H.265, MPEG-2 / H.264 und MPEG-1 kompatibel
Videostandard PAL G/ 25 Hz, NTSC
Bildformat 4:3 / 16:9
Letterbox für 4:3 TV-Geräte

Ausgang Digital:
Ausgangspegel 0,5 Vss an 75 Ohm
Abtastfrequenzen 32 kHz, 44.1 kHz, 48 kHz
S/PDIF-Ausgang optisch, coaxial (AC3)
Audiokodierung:
Audiokompression MPEG-1 & MPEG-2 Layer I und II, MP3
Audio Mode Dual (main/sub), Stereo
Abtastfrequenzen 32 kHz, 44.1 kHz, 48 kHz, 16 kHz, 22.05 kHz, 24 kHz

Leistungsaufnahme:
< 13W (im Betrieb, mit LNB)
< 12W (im Betrieb, ohne LNB)
< 0,5W (Deep-Standby-Mode)

Externes Netzteil:
Eingang: 110 – 240V AC / 50 – 60Hz / 1,0A
Ausgang: 12V = / 5,0A

Weitere Infos
Umgebungstemperatur +15°C…+35°C
Luftfeuchtigkeit < 80%
Abmessungen (B x T x H): 315 mm x 255 mm x 65 mm
Gewicht: 3,0 kg ohne HDD

Lieferumfang:

1x VU+ Solo 4K UHD Receiver
1x Fernbedienung
1x Bedienungsanleitung (deutsch / englisch)
1x HDMI Kabel
2x Batterien (AAA)
1x Schraubensatz für Festplatte
1x Wechselrahmen für 2,5″ SATA – Festplatten (max. 10,5mm HDD-Bauhöhe)
1x Netzteil (110-240V / 12V)

Wie schon eingangs erwähnt, soll die Solo 4k ab Ende Oktober/Anfang November verfügbar sein. In der Basisversion mit DVB-S2-Twin-Tuner kostet der Receiver 499 EUR. Gegen Aufpreis kann er aber auch direkt mit zusätzlichen DVB-S2 oder DVB-C/DVB-T2-Tuner-Modulen erworben werden. (ki)

VU+ Solo 4K - Rückansicht

VU+ Solo 4K – Rückansicht

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]